Jobberatung: Wie pimpe ich meinen (langweiligen) Lebenslauf?

Katrin Wilkens berät Mütter beim Wiedereinstieg nach der Babypause. In loser Folge berichtet sie bei BRIGITTE.de über Fragestellungen aus ihrer Praxis.

Katrin Wilkens

Katrin Wilkens (45) studierte Rhetorik und arbeitete als Trainerin in der Weiterbildung. Seit 2000 schreibt sie als freie Journalistin u.a. für Spiegel, Zeit, FA und Nido. Worin sie wirklich gut ist: Wichtige und weniger wichtige Persönlichkeiten portraitieren, dass sie vor Glück heulen. Oder vor Wut. Kombinieren. Dinge auf den Punkt bringen. In Menschen reinschauen. Besonderheiten entdecken. Mit ihrer Agentur "i.do" (was japanisch ist und so viel bedeutet wie "Veränderung", "Reise") berät die dreifache Mutter Frauen beim Wiedereinstieg - und verspricht: "Am Ende haben Sie eine Antwort: den maßgeschneiderten Job."

Sabine T. fragt: "Was muss ich tun, um meinen Lebenslauf spannender zu gestalten?"

"Ich habe BWL studiert und danach sieben Jahre lang in ein und demselben Maschinenzulieferer-Betrieb gearbeitet. Dann habe ich ein Kind bekommen.

Nun ist für mich die Kinderpause vorbei, und ich könnte wieder einsteigen. Aber manchmal denke ich, dass sich mein viel zu langweilig liest.

Es gibt ja viele verrückte Weiterbildungsmöglichkeiten: zum Feel-Good-Manger, Stiftungsmanager oder zum interkulturellen Mediator ... Was muss ich machen, um meinen Lebenslauf ein bisschen upzugraden?"

Sabine T. aus Reutlingen

Liebe Frau T.,

wozu dient Ihnen denn das Upgrade Ihres Lebenslaufs? Fies gefragt: Um sich noch einmal neue Horizonte zu verschaffen - oder doch eher, um mitzuhalten im allgemeinen Job-Angeber-Pitch?

Nee, so fies ist das gar nicht gemeint. Aber viele Mütter, die die Eintönigkeit von Nachmittagen auf dem Spielplatz erlebt haben, wollen nur eines: verrückt, verrückt, verrückt.

Aber sind Sie auch verrückt? Wollen Sie das sein? Und wie viele Stellen zum „Feel-Good-Manager“ werden derzeit vergeben? Passen Sie in die Struktur einer Stiftung oder klingt „Stiftungsmanagement“ an einem lauen Sommerpartyabend einfach cooler als BWL?

Die Frage, die Sie sich vor einer Zusatzausbildung stellen sollten, ist: Wollen Sie die einzige Tomate unter lauten Zwiebeln sein (die verkopfte BWLerin in der hippen Werbeagentur) oder reicht es Ihnen, eine originell gewachsene unter lauter anderen Nachtschattengewächsen zu sein, also: eine fröhliche BWLerin, die von den anderen Maschinenbauingenieuren geachtet und geschätzt wird? Sie haben bei Maschinenzulieferern wenig Posing-Druck und leben in Kreativ-Branchen womöglich immer ein wenig neben Ihrem Charakter.

Sie könnten Ihren Lebenslauf auch durch ein ungewöhnliches Ehrenamt aufwerten oder durch eine außergewöhnliche Stelle: Jura studieren viele, aber Rechtsberatung bei der Satirezeitschrift „Titanic“ macht nur eine einzige Frau. Gucken Sie, ob nicht auch ein Zirkus eine Betriebswirtin braucht, oder fragen Sie beim Fernsehen nach oder beim Theater.

Aber fragen Sie sich auch, ob Ihnen die Ansammlung von Kreativen, Neurotikern und Struktur-Gegnern (überspitzt formuliert!) nicht irgendwann auf den Senkel geht. Sie haben sich ja offensichtlich unter vielen Maschinenbau-Ingenieuren nicht unwohl gefühlt, sonst hätten Sie dort ja nicht gleich sieben Jahre verharrt, oder?

Verrückte Berufe haben den Vorteil, dass es immer etwas über sie zu erzählen gibt. Sie haben aber den Nachteil, dass sie oft genug souffléartig in sich zusammensacken, wenn man einmal genauer nachfragt. Und wahrscheinlich sind Sie in Ihrer Beständigkeit viel exotischer als alle Teilzeit-Blogger-IT-Hipster-Crowd-Funding-Experten zusammen.

Genießen Sie Ihre Stabilität. Und spielen Sie sie aus.

Katrin Wilkens, i.do

Weitere Infos zum Wiederseinstieg nach der Babypause unter www.i-do-hamburg.de

Hier könnt ihr Katrin Wilkens Fragen stellen!

Du bist auch gerade mit dem Wiedereinstieg in den Job beschäftigt? Dann kannst du Katrin Wilkens per Email deine persönliche Problematik schildern. Bei BRIGITTE.de wird sie ausgewählte Fragen beantworten.

Videoempfehlung:

Themen in diesem Artikel

Kommentare

Kommentare

    Unsere Empfehlungen

    Guten Morgen, Welt!

    Guten Morgen, Welt!

    Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück! 

    Brigitte-Newsletter

    Brigitte-Newsletter

    Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

    Diesen Inhalt per E-Mail versenden

    Katrin Wilkens
    Jobberatung: Wie pimpe ich meinen (langweiligen) Lebenslauf?

    Katrin Wilkens berät Mütter beim Wiedereinstieg nach der Babypause. In loser Folge berichtet sie bei BRIGITTE.de über Fragestellungen aus ihrer Praxis.

    Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

    E-Mail wurde versendet
    Deine Mail konnte leider nicht versendet werden