Wer DAS in seiner Mittagspause tut, wird erfolgreicher

Wie verbringt ihr eure Mittagspause? Essen - und das war’s? Es gibt etwas, das ihr unbedingt zur Routine machen solltet ...

Eine 40-Stunden-Woche kann ganz schön schlauchen. Da ist es wichtig, dass man sich regelmäßige Mittagspausen gönnt. Wie man die am besten verbringt? Klar, nicht am Schreibtisch. Und etwas essen sollte man auch. Außerdem ist Bewegung immer gut - ein kleiner Spaziergang nach dem Essen macht den Kopf frei und ist gut für den Rücken. Doch es gibt noch eine Sache, die wichtig ist - zumindest, wenn ihr die Karriereleiter weiter nach oben klettern wollt: Networking!

Und warum ist Networking so wichtig?

Geht doch mal öfter mit den Kollegen aus einer anderen Abteilung essen - oder aus einer ganz anderen Firma. Networking lässt sich prima mit Mittagessen verbinden und wird einem früher oder später nützlich werden. Eine Studie des Nürnberger Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) hat nämlich ergeben, dass jede dritte Stelle über Kontakte vergeben wird. Je größer das Bekannten-Netzwerk, desto größer ist also die Chance, an seine Traumstelle zu kommen.

Habt keine Angst davor, neue (nette) Menschen kennenzulernen - und pflegt die Kontakte regelmäßig. Am besten stellt ihr euch Erinnerungen ins Handy, wann ihr mit einer bestimmten Person mal wieder essen gehen solltet.

Checkt also mal euren Terminkalender - wann habt ihr das nächste Lunch-Date?

as
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.