Wie wichtig ist Ihnen Geld?

Sind Sie eine kühle Rechnerin - oder ist Ihnen das Thema Geld völlig egal? Testen Sie, wie wichtig Ihnen Geld im Leben ist.

1

Wie genau kennen Sie Ihren Kontostand?

2

Ihre beste Freundin ist chronisch knapp bei Kasse. Jetzt bittet sie Sie, ihr 200 Euro zu leihen, damit sie sich ein paar rote Pumps kaufen kann. Was tun Sie?

3

Sie haben einen wunderbaren Abend im Restaurant verbracht - aber die Rechnung fällt erheblich höher aus, als Sie ursprünglich geplant hatten. Was geht Ihnen durch den Kopf?

4

Sie verlieben sich in einen Mann - und erfahren nach dem dritten Date, dass er hoch verschuldet ist. Was denken Sie?

5

Abgeltungssteuer, Tagesgeldkonto, vermögenswirksame Leistungen - könnten Sie über mindestens eines dieser Themen ein spontanes dreiminütiges Kurzreferat halten?

6

Sie haben einer guten Freundin zum Geburtstag eine Vase für 40 Euro geschenkt. Sie selbst bekommen von ihr eine selbstgemachte Tuschezeichnung. Wie finden Sie das?

7

Sie sitzen mit Freunden in der Kneipe und haben schon einen Cocktail getrunken, als Sie feststellen, dass Sie nicht genug Geld dabei haben. Jemand aus der Runde bietet an, Ihnen das Geld vorzustrecken. Sie...

8

Sie erfahren, dass Ihre Kollegin, die die gleiche Arbeit macht wie Sie und etwa gleichzeitig mit Ihnen angefangen hat zu arbeiten, im Monat 10 Prozent mehr verdient. Was denken Sie?

9

Sie bekommen das Angebot, Ihr langjähriges Hobby zum Beruf zu machen, würden damit aber nur die Hälfte Ihres derzeitigen Einkommens erzielen. Sagen Sie zu?

10

Kommt es vor, dass Sie in Hosentaschen, in der Handtasche oder in alten Geburtstagskarten noch Geld finden, das Sie schon ganz vergessen hatten?

11

Sie gewinnen ein Preisausschreiben. Welcher Preis wäre Ihnen am liebsten?

12

Welcher Redensart stimmen Sie am ehesten zu?

13

Sie möchten mit Freunden in den Urlaub fahren - aber das Geld reicht nicht. Was tun Sie?

14

Die letzten Kinotickets, Essen und Kneipengänge haben Sie bezahlt, Ihr Partner hat sich einladen lassen. Macht Ihnen das etwas aus?

Dein Ergebnis

Default Image
Geld ist nicht alles - das könnte Ihre Maxime sein. Freunde, Beziehung, dann und wann eine Shopping-Tour oder ein gutes Essen im Restaurant rangieren auf Ihrer Interessenskala weit vor dem Thema Finanzen. Ihre Freunde schätzen Ihre Großzügigkeit - aber was sagt eigentlich Ihr Bankberater dazu? Und wenn Sie ehrlich sind: Eigentlich sprechen Sie mit Ihren Freunden doch lieber über andere Dinge als über Geld. Achten Sie doch künftig etwas genauer darauf, wie viel Sie wofür ausgeben. Sie könnten zum Beispiel versuchen, ein paar Wochen lang die Belege Ihrer Einkäufe zu sammeln - so bekommen Sie ein Gespür dafür, wo Ihr Geld bleibt. Und auch in einer Freundschaft ist es erlaubt, dass Sie ab und zu "Nein" sagen, wenn jemand sich etwas von Ihnen leihen möchte. Andererseits sollten dann auch Sie versuchen, finanziell von Ihren Freunden unabhängig zu bleiben. Wenn Sie ein kleines Finanzpolster angespart haben, ist das einfacher. Seine Finanzen zu regeln ist übrigens weder kompliziert noch zeitaufwendig, wenn Sie sich gut beraten lassen. Hier finden Sie regelmäßig Tipps von Finanzexpertin Helma Sick.
Wiederholen

Dein Ergebnis

Default Image
Sich mit Finanzdingen zu beschäftigen, ist für Sie eine Art notwendiges Übel. Eigentlich finden Sie das Thema nicht so wichtig, aber leider funktioniert der Alltag nicht ohne Geld. Deshalb denken Sie doch öfters darüber nach, wofür Sie es am besten ausgeben und wie Sie es am besten anlegen. Zudem haben Sie ein sicheres Gespür dafür, wann Freunde Ihre Hilfe brauchen - und wann Sie getrost "Nein" sagen können. Mit diesem pragmatischen Ansatz haben Sie Ihre Finanzen gut im Griff. Falls Sie doch einmal Hilfe brauchen: Auf BRIGITTE.de finden Sie regelmäßig Geld-Tipps von Finanzexpertin Helma Sick.
Wiederholen

Dein Ergebnis

Default Image
Beim Thema Finanzen macht Ihnen so schnell niemand etwas vor. Sie passen gut auf Ihr Geld auf. Es zu verleihen, macht Ihnen Sorgen - denn wer garantiert Ihnen, dass andere Leute Geldfragen genauso ernst nehmen wie Sie? Grundsätzlich haben Sie Recht, wenn Sie sagen, gute Rechnungen machen gute Freunde. Aber auf der anderen Seite: Nicht alles im Leben hat einen finanziellen Gegenwert. Manche Freundschaftsbeweise sind unbezahlbar - egal, was Sie kosten. Versuchen Sie, nicht immer so streng zu sich und zu anderen zu sein. Schließlich haben Sie sich Ihre Freunde ausgesucht - und das spricht dafür, dass Sie ihnen vertrauen können. Verlassen Sie sich ruhig ab und zu mal auf dieses Gefühl, statt immer nur kühl zu rechnen. Trotzdem sollten Sie Ihre Finanzen natürlich auch weiterhin gewissenhaft regeln. Tipps dazu finden Sie regelmäßig auf BRIGITTE.de.
Wiederholen

Wer hier schreibt:

Swantje Wallbraun

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.