Was Frauen verdienen - im Gegensatz zu Männern

Zu wenig! Mit rund 22 Prozent weniger Gehalt schneiden die deutschen Frauen im EU-Vergleich schlecht ab.

Wie ungerecht Frauen im Vergleich zu Männern bezahlt werden, zeigt eine Studie der Europäischen Union: Sie verdienen durchschnittlich rund 22 Prozent weniger. Im Verhältnis schlechter werden innerhalb der EU nur estnische und slowakische Frauen bezahlt.

22 Prozent weniger Gehalt. Das heißt: Eine Frau hatte erst Mitte April das verdient, was ihr Kollege schon Ende 2007 als Jahresgehalt auf seinem Konto verbucht hatte. Das heißt: Es ist egal, ob sie Unternehmensberaterin, Verkäuferin oder Bankkauffrau ist: Sie kann fast sicher davon ausgehen, dass jeder Mann in ihrer Abteilung mehr verdient.

Gründe für den Einkommensunterschied

  • Noch ist ein Großteil der Männer besser qualifiziert als Frauen. Das holen die Frauen allerdings gerade auf.
  • Frauen haben längere Jobpausen, weil es nicht genug Angebote zur Kinderbetreuung gibt. Frauen ohne Kinder verdienen "nur" 13 Prozent weniger als ihre Kollegen.
  • Frauen arbeiten seltener in Führungspositionen als Männer.
  • Frauen arbeiten häufiger als Männer Teilzeit.
  • Frauen arbeiten oft in Branchen und Berufen, in denen ohnehin schlechter gezahlt wird, zum Beispiel als Altenpflegerin.

Der direkte Vergleich

Im direkten Vergleich schneiden Frauen einfach schlechter ab. Wir zeigen Ihnen anhand einiger Beispiele, was Männer und Frauen verdienen. Klicken Sie sich durch die Berufe!

Foto: Getty Images
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.