Joseph Hannesschläger: "Rosenheim-Cop" bedankt sich bei den Fans

Anfang der Woche wurde bekannt, dass Joseph Hannesschläger gegen den Krebs kämpft. Nun bedankt er sich bei den Fans für die Unterstützung.

Joseph Hannesschläger (57) hat Krebs. Das hat das Urgestein der Vorabend-Krimiserie "Die Rosenheim-Cops" Anfang der Woche der Münchner "tz" bestätigt. Zahlreiche Fans zeigten daraufhin Anteilnahme und wünschten dem Schauspieler gute Besserung. Auf Instagram bedankte sich Hannesschläger nun dafür. "Vielen Dank für all euren Zuspruch und Unterstützung", schreibt der 57-Jährige. "Ich weiß das sehr zu schätzen! Und nochmals vielen Dank!" Auch unter dem neuen Post äußerten die Fans nur die allerbesten Wünsche.

"Ich habe einen neuroendokrinen Tumor. Der ist leider nur palliativ zu behandeln", erklärte Hannesschläger in der "tz". Die kommenden Folgen der "Rosenheim-Cops" sollen laut dem Artikel ohne ihn gedreht werden; er müsse sich auf den Kampf gegen die Krankheit konzentrieren und durchlaufe derzeit eine Chemotherapie.

Besonders Hannesschlägers Frau Bettina scheint ihm sehr viel Kraft zu geben. "Du willst wissen, wie es mir geht?", fragt der Schauspieler in dem Interview. "Es gibt Augenblicke, in denen ich sage, es geht mir beschissen. Aber dann nimmt mich Betty bei der Hand, wir schauen uns an, und ich sage, okay jetzt wird weiter gekämpft."

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.