VG-Wort Pixel

Jürgen Drews Tochter Joelina konnte nicht glauben, dass er in Rente geht

Jürgen Drews mit Ehefrau Ramona (r.) und Tochter Joelina in Hamburg.
Jürgen Drews mit Ehefrau Ramona (r.) und Tochter Joelina in Hamburg.
© imago images/APress
Jürgen Drews beendet seine lange Karriere. Joelina, seine Tochter, muss sich daran "erst noch gewöhnen", gönnt ihm diesen Schritt aber.

Ein Auftritt nach dem anderen, so kennen seine Fans Jürgen Drews (77). Damit ist aber bald Schluss. Der "König von Mallorca" hat kürzlich überraschend angekündigt, dass er seine Karriere beendet. Auch seine Tochter Joelina (26) erfuhr erst kurz zuvor davon, wie sie im Gespräch mit der "Bild"-Zeitung erklärt.

Am vergangenen Samstag hatte Drews in der Show "Die große Schlagerstrandparty 2022 - Es geht wieder los!" an der Seite seiner Ehefrau Ramona (48) und von Florian Silbereisen (40) das Ende seiner Karriere verkündet. Er hatte erklärt: "Da ich in einem Alter bin, in dem andere schon lange Rentner sind, habe ich auch mir gesagt: 'Irgendwann ist mal gut'."

Erst einen Tag zuvor habe Joelina von ihrer Mutter erfahren, dass er in der Sendung sein Karriereende bekanntgeben werde. "Ich konnte das erst gar nicht glauben und muss mich an diesen Gedanken erst noch gewöhnen", erzählt die 26-Jährige jetzt. Auf der einen Seite sei sie zwar "traurig", auf der anderen könne sie die Entscheidung ihres Vaters nachvollziehen. Drews habe diesen Schritt "nach einer so langen Karriere nun wirklich verdient".

Jürgen Drews ist "langsamer geworden"

Im vergangenen Jahr hatte Drews öffentlich gemacht, dass er an der Nervenkrankheit Polyneuropathie, die seine Bewegungsfähigkeit einschränkt, leidet. Auch Joelina merke, "dass mein Papa langsamer geworden ist, was auf sein Alter und seine Krankheit zurückzuführen" sei. Der Sänger solle "jetzt einfach nur noch an sich und seine Gesundheit denken".

Aktuell sind zumindest noch TV-Auftritte geplant, bevor Drews sich komplett von der Bühne verabschieden möchte. Seine letzte Sendung, "beim Florian", soll dann im Herbst zu sehen sein.

Ein Nachfolger für den "König von Mallorca" scheint aber gefunden. Drews hatte mit der "Bild am Sonntag" darüber gesprochen, dass er sich Mickie Krause (52) in dieser Rolle vorstellen könne. Zunächst war nicht klar, wie Krause dazu steht. Ebenfalls der "Bild" erklärte jener dann vor wenigen Tagen, dass Drews diesen Titel stets tragen werde: "Wenn es aber wirklich der Wunsch von Jürgen ist, sage ich: Ich bin bereit, diesen Job anzunehmen!" Auch RTL berichtete, dass der Sänger nichts dagegen habe, seinen Freund Drews als Nachfolger zu beerben.

SpotOnNews

Mehr zum Thema