Jürgen Klinsmann: Ex-Stürmer kommt ins Museum

Jürgen Klinsmann landet in der Hall of Fußball-Fame

Auch für deutsche Fußballer gibt es seit 2018 eine Hall of Fame. Als einer von fünf neuen Namen darf sich nun auch der ehemalige Knipser Jürgen Klinsmann (55) über den Einzug in die heiligen Kicker-Hallen freuen. Von insgesamt 28 Jurymitgliedern wurde "Klinsi" auf Initiative des Deutschen Fußballmuseums und nach harten Debatten in diesen illustren Kreis (Franz Beckenbauer, Lothar Matthäus, Günter Netzer und Co.) aufgenommen.

Neben Klinsmann wurden zudem noch Oliver Kahn (50, "Ich. Erfolg kommt von innen."), Wolfgang Overath (76), Hans-Jürgen "Dixie" Dörner (68) und der verstorbene Trainer-Star Helmut Schön (1915-1996) auserkoren. Die Hall of Fame ist ein Teil einer Dauerausstellung im Deutschen Fußballmuseum, das sich in Dortmund befindet. Im kommenden Jahr werden die Neuzugänge im Zuge einer Preisverleihung feierlich aufgenommen.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.