Kelly Clarkson hat 20 Kilo abgenommen – aber Sport steckt nicht dahinter

Kelly Clarkson hat wieder kräftig abgenommen. Sport habe damit aber nichts zu tun, verriet die Sängerin nun.

Kelly Clarkson (36, "Meaning Of Life") hatte in den vergangenen Jahren immer wieder mit Gewichtsschwankungen zu kämpfen. Jetzt soll die Sängerin wieder fast 20 Kilo abgenommen haben. In einem Interview mit "Extra" erklärte sie, dass dahinter eine Schilddrüsenerkrankung stecke.

Geholfen habe ihr ein Buch, das sie wegen ihrer Autoimmunerkrankung gelesen habe. Jetzt seien ihre Werte wieder normal, so die 36-Jährige weiter. "Ich bin wegen dieses Buches nicht mehr auf Medikamente angewiesen." Sie spricht dabei von dem Werk "Böses Gemüse" von Steven R. Gundry, einem Kardiologen aus den USA, der auf lektinfreie Ernährung setzt. "Es geht im Grunde darum, wie wir unser Essen kochen", so die Sängerin, "ohne gentechnisch veränderte Lebensmittel, ohne Pestizide, wirklich biologisch essen".

Kelly Clarkson trainiert nicht

Sport habe mit ihrem Gewichtsverlust nichts zu tun, erklärte die zweifache Mutter zudem: "Ich trainiere nicht!" Auch wenn sie wisse, dass die Leute das sicher denken. Bei den CMT Music Awards in Nashville präsentierte die Sängerin gerade ihre erschlankte Linie. Sie trug ein elegantes, langärmliges schwarzes Kleid mit hohem Beinschlitz.

kia / SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.