Kendall Jenner: Ihr Stalker wurde nach monatelanger Flucht festgenommen

Endlich kann der Jenner/Kardashian-Clan aufatmen. Der Stalker, der mehrfach bei Kendall Jenner einbrach, wurde festgenommen.

Aufatmen bei Kendall Jenner (23, "Time of the Twins"): Wie das US-Promiportal "TMZ" berichtet, wurde ihr Stalker von der US-amerikanischen Polizei festgenommen. Mehrere Monate war der Kanadier John Ford (38) auf der Flucht vor den Behörden, nachdem er zuvor bereits zwei Mal in die Luxus-Wohnanlage von Jenner in Beverly Hills eingebrochen war. Beim ersten Mal konnte er fliehen, beim zweiten Mal wurde er erwischt und kam vorübergehend in die Psychiatrie. Anschließend verlor sich seine Spur.

Jetzt schlug eine Elite-Einheit des United States Immigration and Customs Enforcement nach einem Tipp zu und nahm den Kanadier auf einem Hotel-Parkplatz in Albuquerque im US-Bundesstaat New Mexico fest. Er hielt sich bereits seit Oktober 2018 illegal in den USA auf, nachdem er im März zuvor mit einem Touristen-Visum einreiste und das Land nach einem halben Jahr wieder hätte verlassen müssen. Nun wartet Ford in einem Abschiebe-Gefängnis in El Paso/Texas auf seine Anhörung.

Der Kardashian/Jenner-Clan sagte in einem kurzen Statement, dass man die Meldung der Verhaftung sehr begrüße. Man bedanke sich bei der Arbeit der Behörden: "Seine Handlungen hatten nicht nur einen schwerwiegenden Einfluss auf Kendalls Leben, sondern auch auf das Sicherheitsgefühl der gesamten Familie." Die Gewissheit, dass John Ford nun in Haft sei, gebe allen Ruhe.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.