Kim Kardashian: Sie bekommt 2,7 Millionen Dollar Schadensersatz

Kim Kardashian gewinnt Gerichtsprozess gegen Mode-Händler

Kim Kardashian (38, "Keeping Up With the Kardashians") ist um 2,7 Millionen Dollar reicher geworden, wie unter anderem "Entertainment Tonight" berichtet. Denn bereits im Februar hatte sie den Modehersteller Missguided USA verklagt und nun endlich auch den Prozess gewonnen. Der Grund: Die Firma hatte ohne ihre Zustimmung mit ihrem Namen und ihrem Bild geworben. Das ließ sich der Reality-Star nicht gefallen und forderte Schadensersatz, der ihr nun bewilligt wurde.

Prinz William: Verwirrung um dieses Bild

Kardashian hatte sich auch via Twitter darüber beschwert, dass immer mehr Modelabes die Arbeit von echten Designern zerstören würden. Denn sie würden einfach mit Instagram-Fotos von Stars für ihre Kleidung werben.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.