VG-Wort Pixel

Konzertbesuch Gibt es die Tickets nur noch mit Corona-Impfung?

Gibt es Tickets bald nur noch für Geimpfte?
Gibt es Tickets bald nur noch für Geimpfte?
© Shutteerstock.com / Goran Djukanovic
Die Corona-Krise hat die Kulturbranche mit voller Wucht getroffen. Wird die Teilnahme an Konzerten künftig an eine Impfung gebunden?

Auch die durch die Corona-Pandemie schwer in Mitleidenschaft gezogene Kunst-, Kultur und Veranstaltungsszene sucht verständlicherweise nach Auswegen aus der düsteren Situation. Ein Konzertveranstalter sorgt jetzt mit einem Denkanstoß für Wirbel. "Wenn es genug Impfstoff gibt und jeder sich impfen lassen kann, dann sollten privatwirtschaftliche Veranstalter auch die Möglichkeit haben, eine Impfung zur Zugangsvoraussetzung für Veranstaltungen zu machen", zitiert die "WirtschaftsWoche" den CEO des Eventveranstalters CTS Eventim, Klaus-Peter Schulenberg.

Von der technologischen Seite her sehe Schulenberg demnach für eine "Zugangsvoraussetzung für Veranstaltungen" kein Problem. "Wir haben unsere Systeme so eingerichtet, dass sie auch Impfausweise lesen können", heißt es in der Wirtschaftszeitschrift weiter. "Je schneller die Bevölkerung geimpft ist, desto schneller können auch Veranstaltungen wieder stattfinden."

Aber bedeutet das, dass ein Konzertbesuch in Corona-Zeiten bald nur noch für Geimpfte möglich ist? Auf Nachfrage von spot on news wird ausdrücklich Entwarnung gegeben: "Es ist falsch, dass CTS Eventim die Teilnahme an Konzerten und Veranstaltungen an eine Impfung gegen das Coronavirus binden will", heißt es von der Pressestelle.

Angela Merkel: "Wer das nicht möchte, ..."

Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (66) hatte sich zum Thema Freiheiten für Geimpfte in einem Fernsehinterview im Ersten am Dienstagabend nachdenklich gezeigt: "Ich glaube, wenn wir später sehr vielen Menschen ein Impfangebot gemacht haben und dann sagen manche Menschen, wir haben ja keine Impfpflicht, dann sagen manche Menschen, ich möchte nicht geimpft werden, dann muss man vielleicht schon solche Unterschiede machen und sagen: Okay, wer das nicht möchte, der kann vielleicht bestimmte Dinge auch nicht machen."

Die Corona-Krise hat insbesondere auch die Kultur- und Veranstaltungsbranche mit voller Wucht getroffen. Seit März 2020 wurden nach und nach immer mehr Konzerte und Tourneen verschoben oder abgesagt.

SpotOnNews

Mehr zum Thema