Krimi TV-Tipps: Jan Josef Liefers sucht den "Mann ohne Schatten"

Der Anwalt Vernau sucht auf Kuba den verschollenen "Mann ohne Schatten" (3sat). Die Münchner "Tatort"-Kommissare (BR) rollen einen Prostituiertenmord von 1965 wieder auf. Im "Polizeiruf 110" (NDR) ist ein kleines Mädchen die einzige Zeugin eines Mordes.

20:15 Uhr, 3sat, Der Mann ohne Schatten, Krimidrama

Es ist ein kein alltäglicher Auftrag für den Berliner Anwalt, Frauenheld und Lebenskünstler Joachim Vernau (Jan Josef Liefers): Er soll in Havanna nach einem Mann suchen, der vor 30 Jahren spurlos verschwand. Katherina Gebhardt (Gudrun Landgrebe) ist die Schwester des Verschwundenen. Ihr Bruder Martin ist 1980 angeblich in die DDR "emigriert", dort aber nie angekommen. Stattdessen erreichen sie alle Jahre wieder Hinweise darauf, dass Martin noch lebt, mal in Kuba, mal in den USA.

20:15 Uhr, BR, Tatort: Der oide Depp

Mitte der 1960er-Jahre wurden in München die beiden Edel-Prostituierten Gertrude "Gina" Echsner und Johanna Wiesnet grausam getötet. Die Morde wurden nie aufgeklärt. Doch die moderne forensische Technik ermöglicht es nun, einen der berühmtesten Fälle bayerischer Kriminalgeschichte neu aufzurollen. Eher zufällig fanden Streifenpolizisten im Ami-Schlitten des ehemaligen Unterweltkönigs Robert "Roy" Esslinger (Jörg Hube) die Tatwaffe, einen Dolch, der nach mehr als vier Jahrzehnten Aufklärung bringen könnte.

20:15 Uhr, ZDFneo, Unter anderen Umständen: Falsche Liebe

Im Landesmuseum wird die junge Museumsaufsicht Dörte Klein ermordet aufgefunden. Die Angestellte plante auszuwandern. Die Ermittlungen von Jana Winter (Natalia Wörner) und ihren Kollegen führen zu dem geistig behinderten Christoph Kramer (Peter Jordan). Doch Jana traut dem Mann solch ein Verbrechen nicht zu. Eine andere Spur führt zu dem Museumsdirektor Reimers (Daniel Friedrich). Hatte dieser eine Affäre mit dem Opfer? In der U-Haft versucht Reimers, sich das Leben zu nehmen und schwebt anschließend in Lebensgefahr.

22:00 Uhr, NDR, Polizeiruf 110: Zwischen den Welten

In einem Waldstück bei Rostock wird die Leiche einer jungen Frau aufgefunden - Julia, Jurastudentin und Mutter der kleinen Franzi. Ihre Tochter hat das Verbrechen überlebt und führt Kommissar Bukow (Charly Hübner) zu der Toten. Das Kind ist traumatisiert. Warum gerade sie? Das fragen sich alle - der Lebensgefährte und Vater des Kindes, Stefan Wenning (Philipp Hauß), wie auch die Nachbarn Hanna (Winnie Böwe) und Frank Freese (Aurel Manthei). Julia sah gut aus, war klug und schaffte es neben ihrem zeitintensiven Jurastudium auch noch, sich rührend um die Erziehung ihrer Tochter zu kümmern.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.