Krimi TV-Tipps: Kommissar Koller gerät im "Prag-Krimi" unter Mordverdacht

Im "Prag-Krimi" (Das Erste) macht Kommissar Koller nicht nur sein totgeglaubter Vater zu schaffen. Bei "Letzte Spur Berlin" (ZDFneo) verschwindet ein Familienvater spurlos und im "Tatort" (WDR) wird ein Eislaufstar erfroren aufgefunden.

20:15 Uhr, Das Erste, Der Prag-Krimi: Der kalte Tod

Eigentlich wollte der Berliner Ermittler Koller, nachdem er den Tod eines Kollegen untersucht hatte, dem ungeliebten Prag schnellstmöglich den Rücken kehren. Doch dann erfährt er von seiner Kollegin Klára Majerova (Gabriela Maria Schmeide), dass sein totgeglaubter Vater lebt und in einer von Deutschen bewohnten Senioren-WG arbeitet. Das Wiedersehen mit seinem Vater (Albert Kitzl) verläuft unglücklich, sein Vater will nichts mit ihm zu tun haben. Kurz darauf wird Klára Majerova zu einem ungewöhnlichen Todesfall gerufen: Ein Bewohner der Senioren-WG ist beim Sturz aus dem 1. Stock ums Leben gekommen.

20:15 Uhr, ZDF, Letzte Spur Berlin: Verantwortung

Bert de Vries (Marcel Hensema) und seine Freundin Karin Tuschik (Annika Blendl) werden bald zum ersten Mal Eltern. Auch Lotta, Karins Tochter aus einer früheren Beziehung, freut sich auf das Brüderchen. Die Familie steckt mitten in der Renovierung des Kinderzimmers - da muss neue Farbe her. Im Baumarkt gibt Bert Lotta in der Kinderbetreuung ab. Doch Stunden später sitzt Lotta immer noch bei der Betreuerin. Von Bert de Vries fehlt jede Spur. Karin macht sich große Sorgen, und das mit Grund: Hat ihr Ex-Mann Markus Koch etwas mit dem Verschwinden zu tun?

20:15 Uhr, WDR, Tatort: Erfroren

Eiskunstlaufen war sein Leben, im Eislaufstadion fand er den Tod. Stefan Müller ist erfroren, nachdem ihn ein Unbekannter auf dem Eis niedergeschlagen hat. Ein Fall für die Kölner Mordkommission. Schnell stellen die Kommissare Max Ballauf (Klaus Behrendt) und Freddy Schenk (Dietmar Bär) fest, dass der ehemalige Leistungssportler, Trainer und Preisrichter nicht nur Freunde hatte.

22:00 Uhr, rbb, Polizeiruf 110: Liebeswahn

Die Kommissare Alexander Bukow (Charly Hübner) und Katrin König (Anneke Kim Sarnau) stoßen auf einen besonders brutalen Mord: Einem Lehrer wurde die Zunge herausgeschnitten. Die Spur führt nicht, wie zunächst vermutet, zur Russenmafia, sondern in die SM-Swingerszene. Als auch die Kommissare selbst sowie Bukows Familie ins Visier des Mörders geraten, zählt jede Sekunde, um weitere Opfer zu verhindern.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.