Krimi TV-Tipps: Tödliche Fahrerflucht im "Tatort"

Das "Tatort"-Team aus dem Schwarzwald (Das Erste) hat es mit Fahrerflucht und einem Vermisstenfall zu tun. Kommissar Anders (ZDFneo) untersucht den Tod einer einzelgängerischen Frau und das "starke Team" (ZDFneo) stößt in einer Mordsache auf alte Stasi-Seilschaften.

20:15 Uhr, Das Erste, Tatort: Für immer und dich

Ein Mann und ein Teenager fahren durch den Schwarzwald, einander nah, doch auch mit einer unterschwelligen Anspannung. Ein Paar? Oder doch eher Vater und Tochter? Als ein Jugendlicher den beiden eine Laptoptasche aus dem Wagen klaut, verfolgt der Mann den Dieb auf der kurvigen Straße. Kurze Zeit später hat er die Tasche wieder - der Dieb und sein Moped aber liegen im Abgrund. Friedemann Berg (Hans-Jochen Wagner) übernimmt die Ermittlungen, während Franziska Tobler (Eva Löbau) sich um den schon seit zwei Jahren offenen Fall der verschwundenen Emily Arnold kümmert.

20:15 Uhr, ZDFneo, Der Kommissar und das Meer: Das Mädchen und der Tod

Am Rand der Klippen wird eine Tote gefunden. Es handelt sich um Elisabeth Nygren, die niemand gekannt haben will und die doch aufgrund ihrer Erscheinung für Aufsehen auf der Insel gesorgt hat. Kommissar Anders (Walter Sittler) ermittelt und fragt sich, wie Elisabeth Nygrens Leben mit ihrer zwölfjährigen Tochter Fippa ausgesehen haben mag. In keiner Stadt gemeldet, in keinem Amt vermerkt, lebten die beiden isoliert von der Inselgemeinschaft und allen äußeren Einflüssen. Eine Schule scheint Fippa seit Jahren nicht gesehen zu haben. Und nun ist sie verschwunden...

23:15 Uhr, ZDFneo, Ein starkes Team: Tod und Liebe

Winfried Born wird tot im Wald aufgefunden. Alles deutet auf Selbstmord hin. Ein Zeuge bestätigt, dass kein Fremdverschulden vorlag. Born benutzte eine Waffe aus alten Stasi-Beständen. Kurz darauf wird Baulöwin Gabriele Wunder tot in ihrer Villa gefunden - erschossen mit derselben Waffe. War Born mit ihrer Ermordung beauftragt? Oder ist sie ein Opfer ihres Mannes, des Galeristen Lars Wunder (Julian Weigend)? Zwischen Born und Gabriele Wunder gibt es eine direkte Verbindung: Beide waren bei der Stasi - er als Offizier, sie als der ihm vorgesetzte Major.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.