Kylie Jenner: Sie hat die Mehrheit an ihrer Firma verkauft

So schnell hat Kylie Jenner 600 Millionen Dollar mehr auf der Bank. Die Unternehmerin hat die Mehrheit der Anteile an ihrer Firma verkauft.

Der Siegeszug ihrer Marke Kylie Cosmetics hat offenbar kein Ende. Wie der Parfüm- und Kosmetikkonzern Coty mitteilt, habe man sich zusammen mit Kylie Jenner (22) auf eine "strategische Partnerschaft" geeinigt. Was das für die junge Unternehmerin bedeutet? Sie tritt 51 Prozent der Firmenanteile ab, erhält im Gegenzug dafür aber 600 Millionen US-Dollar - umgerechnet etwa 542 Millionen Euro.

Das heiße nun aber nicht, dass Jenner keine Entscheidungsgewalt mehr habe. Man wolle zusammen die Marke aufbauen und weiterentwickeln, heißt es unter anderem in einem Statement. Alleine in den vergangenen zwölf Monaten habe Kylie Cosmetics laut Angaben von Coty rund 177 Millionen Dollar umgesetzt. Hauptaktionär von Coty ist die deutsche Unternehmerfamilie Reimann. Dem Konzern gehören unter anderem die Parfums von Marken wie Adidas, Balenciaga, Calvin Klein, Chopard, Davidoff und Jil Sander.

Sie freue sich über die neue Partnerschaft, mit der sie nun noch mehr Fans von Kylie Cosmetics und Kylie Skin auf der ganzen Welt erreichen könne, teilte Jenner unterdessen mit. Der Deal erlaube es ihr und ihrem Team, sich auf die Herstellung und Entwicklung von Produkten zu konzentrieren.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.