Lady Gaga: Fleischkleid-Designer brauchte Maske und Handschuhe

Im Jahr 2010 sorgte das Fleischkleid von Lady Gaga für Wirbel. Nun hat Designer Brandon Maxwell enthüllt, dass er damals vegan lebte.

Eines der abgefahrensten und am meisten diskutierten Outfits von Sängerin Lady Gaga (33, "A Star Is Born") war ohne Zweifel ihr berühmt-berüchtigtes Fleischkleid. In dem Schock-Look war sie im Jahr 2010 bei den MTV Video Music Awards aufgetaucht. Designer Brandon Maxwell hat das Outfit kreiert und nun preisgegeben, dass er damals Veganer war. In der After-Show der Sendung "Watch What Happens Live with Andy Cohen" erklärte Maxwell, dass er bei der Anfertigung sehr lange Handschuhe in Opernlänge sowie eine Maske getragen habe.

Wirklich wohl scheint er sich jedoch nicht gefühlt zu haben. Er habe es einfach irgendwie durchgestanden, sagte der Designer. Außerdem stellte er klar, dass die Idee zu dem besonderen Outfit von der Sängerin selbst stammte. "Sie hat die Kontrolle über ihr Schiff", so Maxwell. Die beiden arbeiten seit Jahren zusammen. Lady Gaga trug für ihren Auftritt mit Bradley Cooper (44) bei der diesjährigen Oscar-Verleihung ein Kleid des Designers und er schwärmte nach ihrem Sieg via Instagram in den höchsten Tönen von ihr. Sie sorge seit er sie kenne dafür, dass er sich jeden Tag wie ein Oscar-Gewinner fühle.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.