VG-Wort Pixel

Last Christmas und Co. Mit diesem Sender kann Weihnachten kommen

"Last Christmas" mit Emilia Clarke und Henry Golding läuft zum ersten Mal im deutschen TV
"Last Christmas" mit Emilia Clarke und Henry Golding läuft zum ersten Mal im deutschen TV
© (c) 2019 Universal City Studios Productions LLLP and Perfect Universe Investment Inc.
Corona dürfte für die meisten Menschen ein normales Weihnachten schwierig machen. Mit einem eigenen Sender möchte Sky Abhilfe schaffen.

Die Corona-Pandemie hat den meisten Menschen im Ausnahmejahr 2020 einiges abverlangt. Vielen dürfte es da gelegen kommen, wenn nach den schwierigen Monaten zumindest etwas heimelige Weihnachtsstimmung aufkommt, obwohl wegen der auch im Dezember geltenden Kontaktbeschränkungen keine großen Feiern möglich sind. Sky könnte dabei behilflich sein, in der Vorweihnachtszeit zumindest ein wenig wohlige Normalität zurückzubringen.

Denn ab dem 1. Dezember gibt es via Sky Q und über den Streamingdienst Sky Ticket auf Abruf mehr als 20 Weihnachts-Hits. Neben Klassikern und Blockbustern finden sich darunter auch zwei Premieren für alle Fans von Weihnachten. Und zwischen dem 17. und 26. Dezember gibt es sogar den Pop-up-Sender Sky Cinema Christmas, auf dem dann alle Filme rund um die Uhr zu sehen sind.

Exklusiv in Erstausstrahlung

Erstmals im deutschen TV ist "Last Christmas" mit Emilia Clarke (34, "Game of Thrones"), Henry Golding (33) und Emma Thompson (51, "Late Night") bei Sky zu sehen. Der Spielfilm von Regisseur Paul Feig (58) kam zum letzten Weihnachtsfest in die Kinos und hat charmante Charaktere, Witz, Kitsch, Gesang und quasi all das zu bieten, was man von einem Weihnachtsfilm erwartet.

Clarke darf sich durch den halben Film singen, was sie "im Vorfeld unfassbar nervös" gemacht hatte, wie die britische Schauspielerin vor dem Kinostart im Gespräch mit der Nachrichtenagentur spot on news erzählt hatte. "Ich liebe es zu singen, daher war es wunderbar, diese Möglichkeit zu bekommen. Tatsächlich wollte ich immer, dass sich Schauspielern und Singen bei meinen Rollen die Waage hält. Es ist vor allem etwas, das ich sehr ernst nehme, weil es mir pure Freude bereitet. Aus all diesen Gründen wollte ich es nicht versauen."

Die BBC-Neuverfilmung von Charles Dickens' (1812-1870) Weihnachtsklassiker "A Christmas Carol" mit Guy Pearce (53, "Memento") und Gollum-Darsteller Andy Serkis (56, "Der Herr der Ringe"-Reihe) gibt es am 9. Dezember auf Sky Cinema Premieren ebenfalls erstmals im deutschen Fernsehen zu sehen.

Diese Filme sind ebenso dabei

Außerdem könnten die älteren Zuschauer gefallen an "Bad Santa" finden. In der weihnachtlichen Krimikomödie besetzen Billy Bob Thornton (65, "Monster's Ball"), Bernie Mac (1957-2008) und "Gilmore Girls"-Star Lauren Graham (53) die Hauptrollen. In dem US-Film dreht sich alles um einen fluchenden Kaufhaus-Weihnachtsmann, der auch vor Raub nicht zurückschreckt.

Für die ganze Familie sind dann eher weihnachtliche Abenteuer wie der Animationsfilm "Der Polarexpress" geeignet, in dem Tom Hanks (64, "Forrest Gump") im Original mehreren Charakteren seine Stimme leiht. Auch Jim Carrey (58, "Ace Ventura") ist mit "Der Grinch" in der reichhaltigen Auswahl dabei und in der romantischen Komödie "Tatsächlich... Liebe" rund um das Weihnachtsfest geben sich unter anderem Stars wie Hugh Grant (60, "Notting Hill"), Liam Neeson (68, "96 Hours"), Keira Knightley (35, "Abbitte") und Colin Firth (60, "Bridget Jones - Schokolade zum Frühstück") die Ehre. Auch Klassiker wie das Filmmusical "Weiße Weihnachten" aus dem Jahr 1954 mit Bing Crosby (1903-1977) dürfen nicht fehlen.

SpotOnNews

Mehr zum Thema