VG-Wort Pixel

Lilibet Mountbatten-Windsor Harry und Meghan veröffentlichen Porträt zum Geburtstag

Prinz Harry und Herzogin Meghan waren mit ihren Kindern in Großbritannien.
Prinz Harry und Herzogin Meghan waren mit ihren Kindern in Großbritannien.
© imago/PPE
Harry und Meghan haben zwei Fotos von Töchterchen Lilibet Mountbatten-Windsor veröffentlichen lassen. Das eine ist ein echtes Star-Porträt.

Prinz Harry (37) und Herzogin Meghan (40) haben offenbar damit gewartet, bis die Feierlichkeiten zum Thronjubiläum von Queen Elizabeth II. (96) vorbei sind. Vor wenigen Stunden war es dann soweit: Sie ließen zwei Fotos von Töchterchen Lilibet Mountbatten-Windsor auf der Instagram-Seite von Fotograf Misan Harriman (geb. 1977) veröffentlichen. Der Anlass: Das zweite Kind des Herzogenpaares hatte am Samstag seinen ersten Geburtstag gefeiert.

Süßes Star-Porträt

Das eine Bild ist ein echtes Star-Porträt. Zu sehen ist die Kleine im hellblauen Kleidchen, mit cremefarbenem Schleifchen im rotbraunen Haar. Sie sitzt auf einer Wiese und strahlt etwas oder jemanden seitlich von der Kamera an. Auf dem zweiten Foto trägt Mama Meghan sie im Arm. Die beiden posieren zusammen mit der Frau und den beiden Töchtern von Harriman in einem Zimmer.

"Es war ein großes Privileg, den 1. Geburtstag von Lilibet mit meiner und ihrer Familie zu feiern! Spaß und Gesichtsbemalung überall", kommentiert der nigerianisch-britische Fotokünstler, der sich vor allem auch während der "Black Lives Matter"-Bewegung einen Namen gemacht hatte. Promis wie Herzogin Meghan standen schon des Öfteren vor seiner Linse.

Seit 2020 in den USA

Der britische Prinz Harry und die damalige US-amerikanische Schauspielerin Meghan Markle gaben sich im Mai 2018 in Windsor das Jawort. Ein Jahr später kam ihr Sohn Archie Mountbatten-Windsor in London zur Welt. Anfang 2020 beendeten Harry und Meghan ihre Arbeit für die britische Krone als Senior Royals und wanderten in die USA aus. In Kalifornien kam vor einem Jahr Lilibet zur Welt.

Alle vier besuchten die Queen anlässlich der Jubiläumsfeierlichkeiten in Großbritannien. Inzwischen sind sie zurück in der Wahlheimat.

SpotOnNews


Mehr zum Thema