VG-Wort Pixel

Lionel Messi Dieses Luxus-Hotel ist die neue Bleibe des Fußball-Stars

Lionel Messi hat beim französischen Fußballclub Paris St. Germain angeheuert.
Lionel Messi hat beim französischen Fußballclub Paris St. Germain angeheuert.
© imago/ZUMA Wire
Fußballkönig Lionel Messi hat seine Residenz in Paris bezogen. Das hat das Luxus-Hotel Le Royal Monceau-Raffles zu bieten.

Der "glamouröseste Palast von Paris" - mit diesen bescheidenden Worten wirbt das Luxus-Hotel Le Royal Monceau-Raffles auf seiner offiziellen Instagram-Seite für sich. Genau die richtige Residenz also für Königstransfer Lionel Messi, der nach dem tränenreichen Abschied aus Barcelona seine Fußballschuhe für mindestens zwei Spielzeiten für Paris St. Germain schnüren wird.

Bis auf Weiteres bezieht Messi mit seiner Familie eine Suite in dem Fünf-Sterne-Hotel, das im Herzen der französischen Hauptstadt und nur wenige Meter vom Arc de Triomphe entfernt liegt. Neben der exklusiven Lage bietet das Le Royal Monceau-Raffles ein hauseigenes Kino und mehrere exklusive Restaurants.

Über 350 Quadratmeter können die "Zimmer" groß sein, etwa die drei Präsidenten-Suiten. Mit inbegriffen ist ein privater Fahrer sowie Koch und Butler - die letzteren beiden 24/7, steht in der Service-Beschreibung geschrieben. Derartiger Luxus hat natürlich seinen Preis. Mehr als 20.000 Euro kann die Residenz kosten - pro Tag, versteht sich. Doch glaubt man den Zahlen, nach denen Messi ein Netto-Jahresgehalt von 35 Millionen Euro beziehen wird, sollte das kein Problem für den Weltstar sein - sofern er überhaupt selbst für die Hotelsuite aufkommen muss.

SpotOnNews

Mehr zum Thema