Madonna: "Queen of Pop" cancelt London-Konzert wegen Verletzungen

Madonna hat schon seit dem Start ihrer "Madame X"-Tour mit Verletzungen zu kämpfen. Nun hat sie ihr Konzert in London auch abgesagt.

Madonna (61) kann am Montag (27. Januar) im Rahmen ihrer "Madame X"-Tour nicht in London auftreten. Die "Queen of Pop" hat das erste ihrer 15 Konzerte im London Palladium abgesagt, wie sie auf ihrer Website und in den sozialen Medien mitteilt. Ihre Ärzte hätten ihr geraten, sich "ein paar Tage auszuruhen". Schuld an der Absage seien Verletzungen, die sie "seit dem Beginn der Tour" plagen würden. Sie müsse "immer auf meinen Körper hören und meine Gesundheit an erste Stelle setzen".

Lena Gercke: Dieser Witz über ihren Bauch war nicht so nett!

Madonna wolle ihre Fans nicht enttäuschen. Sie werde "so lange weitermachen, bis ich nicht mehr kann". Die Fans sollten wissen, "dass es mich mehr schmerzt, als ihr euch vorstellen könnt, Konzerte abzusagen". Die Show am 29. Januar werde aber wieder wie geplant stattfinden. Es ist nicht die erste Show der Tour, die Madonna canceln musste. Am 22. Januar hatte sie bereits ein Konzert in Lissabon abgesagt. Auch in den USA musste sie einige Auftritte ausfallen lassen.

Die Ursache ihrer Verletzungen gab die "Queen of Pop" nicht bekannt. Es handelt sich aber wahrscheinlich um Knieprobleme. Auf Instagram postete die 61-Jährige kürzlich ein Video, das sie mit Knieschonern zeigt. "So wärmt sich eine verletzte Madame X für eine Show auf... ganz vorsichtig", schrieb sie darunter. Bei ihren gesundheitlichen Problemen helfen ihr offenbar Eisbäder, wie sie in einem anderen Instagram-Clip demonstrierte. Diese seien "die beste Behandlung bei Verletzungen".

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.