VG-Wort Pixel

Madonna: Fans machen sich Sorgen um die Sängerin

US-Star Madonna musste ein Konzert in Miami absagen
US-Star Madonna musste ein Konzert in Miami absagen
© StarMaxWorldwide/Imagecollect
Madonna spricht nach ihrer Konzertabsage in Miami von "unbeschreiblichen Schmerzen". Ihre Ärzte raten der Sängerin zur Ruhe.

Die "Madame X"-Tour in Nordamerika musste Madonna (61) aufgrund von Schmerzen früher als geplant beenden. Bald schon stehen für sie wieder Auftritte in Europa an. Sie sollen am 12. Januar mit einer Show in Lissabon beginnen. Weitere Konzerte in London und Paris sind bis März ebenfalls geplant.

Am Sonntag hatte die 61-Jährige ihr Konzert in Miami kurz vor Beginn abgesagt. In einem Post sprach sie später von "unbeschreiblichen Schmerzen", machte aber keine näheren Angaben. Die Sängerin hatte im Oktober bereits einen Auftritt in New York City wegen einer Knieverletzung abgesagt und wenig später drei Shows in Boston gestrichen, der Grund waren auch hier Schmerzen.

Ärzte raten zur Ruhe

Nach der Absage vom Sonntag entschuldigte sich die Sängerin zwei Tage später auf Instagram bei den Fans und erklärte dort unter anderem: "Ich habe die letzten zwei Tage bei Ärzten verbracht." Es seien Scans, Ultraschall- und Röntgenaufnahmen gemacht worden, schrieb sie. Nach vielen Untersuchungen und Tränen hätten die Ärzte ihr "sehr deutlich gemacht, dass ich mich so lange wie möglich ausruhen muss - um meinem Körper keinen weiteren und irreversiblen Schaden zuzufügen - wenn ich meine Tour fortsetzen möchte".

Madonna fügte hinzu: "Ich habe mich nie von einer Verletzung davon abhalten lassen, aufzutreten, aber dieses Mal muss ich akzeptieren, dass es keine Schande ist, menschlich zu sein und die Pause-Taste drücken zu müssen." Und was sagen die Fans? Zu lesen sind in den Kommentaren zu dem Post zahlreiche Genesungswünsche und Ratschläge, die Sängerin solle sich erholen und ausruhen. "Wir werden auf dich warten" und "Wir brauchen dich", heißt es dort auch.

SpotOnNews

Mehr zum Thema