Maggie Smith: "Harry Potter" reichte ihr nicht

Maggie Smith forderten ihre Rollen in "Harry Potter" und "Downton Abbey" nicht

"Ich bin zutiefst dankbar für die Arbeit in 'Potter' und in der Tat in 'Downton', aber es war nicht das, was man als befriedigend bezeichnen würde. Ich hatte nicht wirklich das Gefühl, darin zu schauspielern."

Dickes Brautpaar: Katie und ihr Verlobter posieren mit ihren Hunden

Schauspielerin Maggie Smith (84) sprach über ihre Rollen in "Downton Abbey" und "Harry Potter". Im Interview mit dem "ES Magazine" erklärte die Britin, dass ihre Liebe vorrangig dem Theater gelte. Ihr Ziel sei es immer gewesen, auf den Theaterbühnen zu stehen und dort ernst genommen zu werden, weshalb sie nach den Dreharbeiten sofort zurück auf die Bühne wollte. In den "Harry Potter"-Filmen schlüpfte die 84-Jährige in die Rolle von Minerva McGonagall, in "Downton Abbey" verkörperte sie Violet Crawley.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.