Margot Kidder: Tod mit 69: Sie hatte mit der Grippe zu kämpfen

Die als Lois Lane aus den "Superman"-Filmen der 1970er und 1980er Jahre bekannte Schauspielerin Margot Kidder ist tot.

Die kanadische Schauspielerin Margot Kidder (1948-2018) ist tot. Die langjährige Darstellerin von Lois Lane sei am Sonntag in ihrem Zuhause im US-Bundesstaat Montana im Alter von 69 Jahren verstorben, wie ihr Manager gegenüber "CNN" bestätigt hat. Kidder sei friedlich eingeschlafen. Die genaue Todesursache ist bisher nicht bekannt.

Sie musste sich häufig übergeben

Derzeit gibt es Spekulationen, dass Kidders Tod die Folge einer Grippeerkrankung sein könnte. Erst vor wenigen Tagen gab die Schauspielerin ein Radio-Interview in der "Drew & Mike Show", wie das US-Promi-Portal "TMZ" berichtet. In diesem spreche sie unter anderem darüber, dass sie derzeit mit der Grippe zu kämpfen habe. Sie müsse sich demnach gerade "alle anderthalb Stunden übergeben". Wie es weiter heißt, untersuche die Polizei den Tod der Schauspielerin zwar, momentan gehe man aber nicht davon aus, dass ein Verbrechen vorliege.

Kidder war seit fast 50 Jahren in den unterschiedlichsten Produktionen im Fernsehen, Kino und am Theater zu sehen. Am bekanntesten war die Schauspielerin aber für ihre Darstellung der Lois Lane in den "Superman"-Filmen der 1970er und 1980er Jahre an der Seite von Christopher Reeve (1952 - 2004).

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.