VG-Wort Pixel

Markus Söder Ein "Bayern-Rucksack" als Geschenk für Joe Biden

Joe Biden (l.) kann sich nicht nur über Blumen freuen...
Joe Biden (l.) kann sich nicht nur über Blumen freuen...
© imago/Future Image
Wurst und Schafkopf-Karten für die Staatschefs: Markus Söder verschenkte an die Teilnehmer des G7-Gipfels "Bayern-Rucksäcke".

Ob Joe Biden (79) zuhause in Washington bald eine Partie Schafkopf spielt? Die Ausstattung dafür hätte der US-Präsident nun jedenfalls - dank des Bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder (55). Der will offenbar dafür sorgen, dass die Teilnehmer des G7-Gipfels ihren Aufenthalt auf Schloss Elmau im bayerischen Landkreis Garmisch-Partenkirchen in bester Erinnerung behalten.

Wurst, Käse und Schafkopf-Karten

Auf Instagram zeigte Söder nun ein Bild eines Geschenks für die Staatschefs. Zu sehen ist ein Wander-Rucksack im Retro-Stil mit blau-weißer Schleife und Lebkuchen-Herz, auf dem "Grüße aus Bayern" steht. Zu dem Foto schrieb der Ministerpräsident: "Solche Bayern-Rucksäcke gehen auf Weltreise: Alle Teilnehmer des #G7-Gipfels bekommen einen Rucksack voller bayerischer Spezialitäten von uns. Für Lebensmittel sind wir weltberühmt. Drin sind unter anderem Wurst, Käse, Getränke, Süßigkeiten - und Schafkopf-Karten. Bayern soll gut in Erinnerung bleiben. #G7GER #bayern".

Freuen können sich über das Geschenk neben Biden damit wohl unter anderem Frankreichs Präsident Emmanuel Macron (44), der italienische Ministerpräsident Mario Draghi (74), Japan-Premier Fumio Kishida (64), Kanadas Regierungschef Justin Trudeau (50) und der britische Premierminister Boris Johnson (58).

In den Kommentaren zu Söders Rucksack-Post gibt es allerdings erneut auch negative Stimmen. Dass bei der Begrüßung der Gipfel-Teilnehmer viel bayerische Tracht zu sehen war, hatte zuvor ebenfalls schon für Spott gesorgt.

SpotOnNews


Mehr zum Thema