Marrakesch Filmfestival: Tilda Swinton wird als Jury-Präsidentin fungieren

Oscar-Gewinnerin Tilda Swinton wird noch in diesem Jahr die Ehre zuteil, als Jury-Präsidentin des Filmfestivals in Marrakesch zu fungieren.

Wenn vom 29. November bis 7. Dezember dieses Jahres zum nunmehr 18. Mal das Internationale Filmfestival von Marrakesch seine Pforten öffnet, wird die schottische Schauspielerin Tilda Swinton als Jury-Präsidentin vor Ort sein. Das wurde auf der offiziellen Webseite der Veranstaltung nun verkündet. Swinton tritt somit in die Fußstapfen von Regisseur James Gray ("Ad Astra - Zu den Sternen"), dem diese Ehre im vergangenen Jahr zuteil wurde.

"Es ist mir eine Ehre, dem außergewöhnlichen Festival von Marrakesch in diesem Jahr als Jury-Präsidentin zu dienen", freut sich die Oscar-Gewinnerin über die Tatsache, für das Amt gewählt worden zu sein. Gemeinsam mit den bislang noch nicht bekannten Jury-Mitgliedern wird sie unter anderem darüber entscheiden, welche internationale Filmproduktion dieses Jahr den Hauptpreis Golden Star (Étoile d'or) gewinnen wird.

Erstmals wurde das Festival in Marokko 2001 ausgetragen. Auch Martin Scorsese, Marion Cotillard oder Francis Ford Coppola fungierten schon als Jury-Vorsitz, der deutsche Fatih Akin war bereits Teil der Jury.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Neuer Inhalt