Marvel's Daredevil: Überraschendes Serien-Aus für den nächsten Superheld

Netflix mistet weiter Marvel-Serien aus: Nach "Iron Fist" und "Luke Cage" ist nun auch das Ende von "Daredevil" bestätigt worden.

Schlechte Nachrichten für alle Marvel-Fans! Der Streamingdienst Netflix hat einen weiteren Superheld abgesägt. Das Serien-Ende von Matt Murdock ist nun offiziell. "'Marvel's Daredevil' wird nicht für eine vierte Staffel auf Netflix zurückkehren", zitiert "Deadline" aus einem Statement des Unternehmens. Man sei "außerordentlich stolz" auf die finale Staffel der Show. "Obwohl es für die Fans schmerzhaft ist, sollten wir dieses Kapitel am besten auf dem Höhepunkt abschließen", heißt es weiter.

Werden auch "Jessica Jones" und "The Punisher" gestrichen?

Der Dank von Netflix richtet sich neben Marvel auch an Showrunner Erik Oleson, die Drehbuchautoren sowie den Cast, allen voran Daredevil höchstpersönlich, den Briten Charlie Cox (35). Er war der erste Marvel-Superheld, der für Netflix in Serie ging. Die erste Staffel von "Marvel's Daredevil" ist im Jahr 2015 erschienen, Staffel drei ist seit Oktober verfügbar.

Ein Hoffnungsschimmer bleibt allerdings. Von Netflix-Seite heißt es zudem: "Während die Serie auf Netflix zu Ende ist, werden die drei bestehenden Staffeln weiterhin vorhanden sein und der Daredevil-Charakter wird in zukünftigen Projekten für Marvel weiterleben".

"Daredevil" ist die dritte Marvel-Serie, die Netflix aus dem Programm nimmt. Auch "Marvel's Iron Fist" und "Marvel's Luke Cage" sind bereits abgesetzt worden. Somit bleiben noch "Marvel's Jessica Jones" und "Marvel's The Punisher". Das Spin-off "The Defenders" dürfte ebenfalls Geschichte sein, da nun drei Helden wegfallen.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.