VG-Wort Pixel

Matthew McConaughey Oscarpreisträger wird in "Dallas Sting" zum Fußballtrainer

Matthew McConaughey ist seit 2014 Oscarpreisträger.
Matthew McConaughey ist seit 2014 Oscarpreisträger.
© Paul Smith / Featureflash 2015/ImageCollect.com
Matthew McConaughey hat eine interessante Rolle an der Angel: Als Coach einer weiblichen Fußballmannschaft, die Geschichte schrieb.

Ein gutes Omen? Das letzte Mal, als Matthew McConaughey (52) in einem Film mit dem Wort "Dallas" im Titel mitspielte, erhielt er den Oscar als "Bester Hauptdarsteller" - für das AIDS-Drama "Dallas Buyers Club". Wie Branchenseite "Deadline" nun berichtet, soll McConaughey nun die männliche Hauptrolle im Sportdrama "Dallas Sting" winken. Es handelt sich dabei um einen Film, der ebenfalls auf wahren Begebenheiten beruht und die ungewöhnliche Erfolgsgeschichte eines weiblichen High-School-Fußballteams erzählt.

Im Jahr 1984 reiste das Fußballerinnen-Team als absoluter Underdog nach China und schlug dort völlig überraschend einige der besten Frauen-Mannschaften. Bei der Einladung handelte es sich um eine Geste der Verständigung zwischen den USA und China.

Wie für die Leinwand gemacht

Als die chinesische Regierung die US-Nationalmannschaft der Frauen zum Turnier einlud, gab es nur einen Haken: die USA hatte zu diesem Zeitpunkt noch gar keine weibliche Nationalmannschaft im Fußball. Eine nationale Suche förderte schließlich das Team aus Dallas zutage, das sich selbst "The Sting" nannte.

McConaughey soll laut des Berichts Trainer Bill Kinder spielen, als Regisseurin sei Kari Skogland gewonnen worden. Im Herbst dieses Jahres soll der Streifen in Produktion gehen.

SpotOnNews

Mehr zum Thema