VG-Wort Pixel

Max Giesinger und Amiaz Habtu Benefizabend für die Ukraine geplant

Amiaz Habtu (l.) und Max Giesinger laden zum Benefizabend für die Ukraine.
Amiaz Habtu (l.) und Max Giesinger laden zum Benefizabend für die Ukraine.
© [M] imago/Future Image / imago/eventfoto54
Max Giesinger und Amiaz Habtu laden zum Benefizabend für die Ukraine. Unter anderem treten Sarah Engels und Gregor Meyle am in Köln auf.

Musiker Max Giesinger (33) und TV-Moderator Amiaz Habtu (44) laden am 9. April in den Sartory Sälen im Herzen Kölns zu einem Benefizabend für die Ukraine. Nach dem Leitgedanken "WirSindDa!" wollen sie mit der Veranstaltung ein gemeinsames Zeichen für den Frieden setzen und dafür sorgen, dass der Support auf allen Ebenen anhält. Außerdem sollen Spenden gesammelt werden.

"Wir dürfen gerade jetzt, wo der Krieg so viele Wochen anhält, nicht leise werden und wollen mit dem Benefizabend signalisieren, dass wir da sind, um mit allen Kräften zu helfen", so Max Giesinger. Und Habtu ist überzeugt: "Gerade in diesen schwierigen Zeiten ist es so wichtig, zusammen zu kommen und den Menschen in akuter Not, mit einem Lachen und gelebter Nächstenliebe so viel Kraft und Hoffnung wie nur möglich zu geben."

Comeback nach der Babypause

Mit ihrem Ziel sind sie nicht allein, eine Reihe an Künstlerinnen und Künstlern aus unterschiedlichen Metiers ist dem Ruf der beiden gefolgt und so liest sich das illustre Line-up des Events wie folgt:

Musiker Gregor Meyle, Singer-Songwriterin Madeline Juno, die Kölschrock-Band Kasalla, Schauspieler und Musiker Tom Beck, Patricia Kellys Sohn Iggi Kelly, DJ Moguai, Schauspielerin Annette Frier, Schriftstellerin Nicole Staudinger, Fußballspieler Negah Amiri und viele mehr werden einen Beitrag leisten.

Eine feiert mit dieser Veranstaltung sogar ihr Bühnen-Comeback nach der Babypause: Sarah Engels (29) wurde im Dezember zum zweiten Mal Mutter. Auch sie wird am 9. April für die Ukraine auf der Bühne stehen.

SpotOnNews


Mehr zum Thema