Mayim Bialik: Große Pläne nach "The Big Bang Theory"

"The Big Bang Theory" endet. Auch Mayim Bialik zeigt sich darüber bestürzt. Dennoch schmiedet sie schon jetzt Pläne für die Zeit danach.

Vergangenen Mittwoch wurde bekannt, dass die US-Sitcom "The Big Bang Theory" nach ganzen elf Jahren und zwölf Staffeln ein Ende finden wird. Vor allem die Stars der Serie, darunter Kaley Cuoco (32) und Jim Parsons (45), zeigen sich über das Aus bestürzt. Auch Amy-Farrah-Fowler-Darstellerin Mayim Bialik (42) veröffentlichte bereits einen emotionalen Abschiedsbrief. Nun verrät sie in einer weiteren Botschaft, wie ihre Zukunft ohne die beliebte Sitcom aussehen wird.

Taschendiebe auf dem Weihnachtsmarkt

Ein Abschied, wie kein anderer

"Es fühlt sich wirklich komisch an", sagt die Schauspielerin in einem neuen YouTube-Video. "Wenn Dinge zu Ende gehen, enden sie normalerweise sofort." Doch der Abschied von "TBBT" dauert ganze 23 Episoden. Was die Fans am Ende erwarten wird? Das fragt sich die 42-Jährige auch. "Wir haben bis Ende April Zeit, um herauszufinden, was uns unsere Autoren geben werden." Fest steht für Bialik aber schon jetzt, dass sie auch nach dem Serien-Aus nicht von der Bildfläche verschwinden wird.

Sie hat ihr Ziel vor Augen

"Ich habe andere Projekte, an denen ich interessiert bin", verrät die Schauspielerin. Welche das sind, darüber bewahrt sie allerdings noch Stillschweigen. Sie gibt jedoch zu: "Ich würde lügen, würde ich sagen, dass ich nicht an Filmen interessiert bin." Sowohl die Arbeit vor als auch hinter der Kamera würde sie reizen. Erfahrung in der Filmbranche hat die 42-Jährige allemal, zählen doch Streifen wie "Freundinnen" (1988) und "Don't Drink the Water" (1994) zu ihrem Repertoire.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.