VG-Wort Pixel

Prinz Harry und Herzogin Meghan: Diese Weihnachtsgeschenke hat Archie bekommen

Prinz Harry und Herzogin Meghan haben mit Archie ihr erstes Weihnachtsfest zu dritt gefeiert
Prinz Harry und Herzogin Meghan haben mit Archie ihr erstes Weihnachtsfest zu dritt gefeiert
© imago images/PA Images
Harry und Meghan haben Weihnachten in Kanada verbracht. Ihr kleiner Sohn Archie bekam dort aber offenbar keine extravaganten Geschenke.

Archie Harrison Mountbatten-Windsor hat gerade sein erstes Weihnachtsfest erlebt. Der kleine Royal feierte allerdings nicht mit seiner Urgroßmutter, Queen Elizabeth II. (93), auf ihrem Anwesen in Sandringham. Dafür aber mit seiner Oma mütterlicherseits, Doria Ragland (63). Archies Eltern Prinz Harry (35) und Herzogin Meghan (38) hatten entschieden, sich eine Auszeit in Kanada zu nehmen und haben dort auch die Feiertage verbracht.

Nun will "Us Weekly" von einem Insider erfahren haben, was Archie von seinen berühmten Eltern an Weihnachtsgeschenken bekommen haben soll. Extravagant waren diese demnach nicht. Der nicht näher genannten Quelle zufolge bekam der sieben Monate alte Junge Bücher, Bausteine und ein Bällebad für Babys geschenkt.

Auszeit in der Idylle

Wie gut es der Herzogin und dem Herzog von Sussex in Kanada geht, zeigen die beiden auf Instagram. Dort postete das Paar gerade einen Beitrag, in dem unter anderem Archie zu sehen ist. Er strahlt mit Bommelmütze und dicker Jacke auf dem Arm seines Vaters, im Hintergrund sind Wasser und grüne Hügel zu erkennen.

Die kleine Familie soll auf Vancouver Island verweilen. Dort seien Harry und Meghan bereits beim Joggen und Wandern gesichtet worden, berichtete die "Vancouver Sun". Meghan lebte sieben Jahre in Toronto, wo die US-Schauspielerin für die TV-Serie "Suits" vor der Kamera stand.

SpotOnNews

Mehr zum Thema