Meghan Markle veröffentlicht rührendes Statement: "Ich habe mich immer um meinen Vater gesorgt"

Meghan Markles Vater, Thomas Markle, wird definitiv nicht an der Hochzeit teilnehmen, wie der Kensington Palast nun verkündet hat.

Kommt er oder kommt er nicht? Über die Frage, ob Meghan Markles (36, "Suits") Vater, Thomas Markle, die royale Hochzeit seiner Tochter mit Prinz Harry (33) am 19. Mai als Gast in der St George's Chapel erleben wird, wurde in den letzten Tagen munter spekuliert. Nun aber hat der Kensington Palast mit einem Statement von Meghan Markle höchstpersönlich sämtliche Zweifel ausgeräumt: 

Bedauerlicherweise wird mein Vater nicht an unserer Hochzeit teilnehmen

, so der erste Satz des kurzen Textes, der auf dem offiziellen Twitter-Account des Königshauses veröffentlicht wurde. Und weiter heißt es: 

Ich habe mich immer um meinen Vater gesorgt und hoffe, dass er den notwendigen Freiraum erhält, um sich auf seine Gesundheit zu fokussieren. Ich möchte jedem für seine unterstützenden Nachrichten danken. Bitte seid euch bewusst, wie sehr sich Harry und ich darauf freuen, unseren besonderen Tag am Samstag mit euch zu teilen.

Gestellte Fotos von Thomas Markle hatten zuvor für Aufsehen gesorgt, ebenso wie die Meldung, dass er wegen eines Herzinfarkts in einem Krankenhaus operiert werden musste. Meghan Markles Halbbruder, Thomas Markle Jr., hatte laut "The Sun" gar in einem Brief an Prinz Harry kritisiert, dass sich seit ihrer Verlobung mit Prinz Harry auch ihr Leben in ein Medienrummel verwandelt habe.

ag / SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.