VG-Wort Pixel

Mehmet Scholl "Das ewige Talent" feiert seinen 50. Geburtstag

Mehmet Scholl feiert seinen 50. Geburtstag.
Mehmet Scholl feiert seinen 50. Geburtstag.
© imago images/Chai v.d. Laage
Mehmet Scholl war und ist Kult. Jetzt feiert der Ex-Weltklassekicker tatsächlich schon seinen 50. Geburtstag.

"Straßenfußballer", "Edeljoker", "Ballzauberer", "Popstar", "Teenie-Star", "Dribbelkünstler", "Berufsjugendlicher", "ewiges Talent", ... Die Liste der Spitznamen für den ehemaligen Bayern-Star Mehmet Scholl könnte kaum länger sein. Und doch umschreibt keine der vielzitierten Bezeichnungen der Medien das eigentliche Wesen des gebürtigen Karlsruhers auch nur im Ansatz. Am Freitag wird Mehmet Scholl tatsächlich bereits 50 Jahre alt. Ein Blick zurück auf seine unglaubliche Karriere als Fußballer und die mindestens genauso spannende Geschichte des Menschen hinter dem Profi-Kicker.

Mehmet Scholl wurde unter dem Namen Mehmet Tobias Yüksel als Sohn eines Türken und einer Deutschen am 16. Oktober 1970 in Karlsruhe geboren. Nachdem seine Mutter erneut heiratete, nahm auch ihr Sohn den Namen des neuen Lebensgefährten an. Scholl begann seine Fußballer-Karriere beim beschaulichen SV Nordwest Karlsruhe, wechselte aber bereits mit zwölf Jahren zum großen Stadtrivalen, dem Karlsruher SC.

Dort ging sein fußballerischer Stern schnell auf und er feierte im April 1990 sein Debüt in der ersten Bundesliga. Parallel dazu absolvierte der 1,77 m große Kicker sein Abitur am Gymnasium Neureut im Norden der zweitgrößten Stadt des Bundeslandes Baden-Württemberg.

Bei Bayern wird Mehmet Scholl zum Superstar

Nach drei Jahren beim KSC weckte Scholl aber schon die Aufmerksamkeit des großen FC Bayern München, der den dribbelstarken Mittelfeldspieler 1992 an die Isar lotste. Dort setzte er sich schnell als Stammspieler durch und prägte bis zu seinem Rücktritt im Jahr 2006 im Alter von 36 Jahren eine Ära. Insgesamt absolvierte er im Bayern-Trikot 334 Spiele und erzielte 87 Tore. In seinen 15 Jahren im "Haifischbecken der Liga" (so Scholl selbst) entpuppte er sich aufgrund seiner frischen und frechen Art als absoluter Publikumsliebling.

Scholl reckte mit seinen Bayern acht deutsche Meisterschalen und fünf DFB-Pokale in die Höhe, wurde außerdem 1996 UEFA-Cup- und 2001 Champions-League-Sieger. Auch in der Nationalmannschaft war Scholl ab Mitte der 90er-Jahre kaum wegzudenken. Zwar trug er wegen zahlreicher Verletzungen nur 36 Mal das Trikot des DFB und konnte nie an einer Fußball-WM teilnehmen, war jedoch lange Zeit unumstrittener Stammspieler und gewann 1996 an der Seite von Jürgen Klinsmann, Oliver Bierhoff und Co. die Europameisterschaft beim Turnier in England.

Frauenschwarm mit markanten Sprüchen

Doch Mehmet Scholl nur auf seine fußballerischen Qualitäten zu reduzieren, wäre ihm bereits während seiner aktiven Karriere nicht gerecht geworden. Das Besondere war nicht nur sein Können auf dem Platz, sondern auch seine unkonventionelle Art.

Auf dem Höhepunkt seiner Karriere galt er als unbequemer Popstar der Szene, als Frauenschwarm, der sich nie um einen lockeren Spruch mit Augenzwinkern zu schade war und von zigtausenden weiblichen Fußball-Fans verehrt wurde. Der bis heute jugendlich wirkende Scholl eckte aber wegen seines schelmenhaften Charakters beizeiten auch mal an.

Kontrovers wurde zum Beispiel sein im Bayern-Jahrbuch 1994/95 als Lebensmotto hinterlegtes Zitat diskutiert. "Hängt die Grünen, so lange es noch Bäume gibt", ließ Scholl dort abdrucken und zog damit naturgemäß den Groll der damals noch jungen Partei Bündnis 90/Die Grünen auf sich. Zwar räumte Scholl später seine Aussage als Fehler ein, dennoch brachte ihm dieser missratene Witz heftigen Gegenwind ein. Eine angedrohte Anzeige der Grünen entging Scholl nur dank einer 5.000-Mark-Spende an eine Behinderteneinrichtung.

Kontroversen als ARD-Experte

Auch nach seiner aktiven Karriere trug Scholl weiterhin sein Herz auf der Zunge. Seit 2008 war Scholl für die ARD bereits im Einsatz, beerbte 2010 dann endgültig Günther Netzer als ARD-Experte und begleitete die Spiele der DFB-Elf an der Seite von Moderator Reinhold Beckmann. Mit seinen markigen Sprüchen sorgte er erneut mehrfach für Kontroversen.

Während der EM 2012 bekam der damalige Stürmer-Star Mario Gomez nach einem schlechten Spiel sein Fett weg: "Ich hatte zwischendurch Angst, dass er sich wund liegt und mal gewendet werden muss", flachste Scholl über das wenig laufintensive Spiel von Gomez. Nach einem negativen Medien-Echo entschuldigte sich Scholl später für seine Aussage.

Zum Eklat kam es dann im Sommer 2017, allerdings hinter verschlossenen Türen: Scholl fehlte zunächst überraschend und plötzlich bei den Halbfinal-Spielen des Confed-Cups in Russland. Später erklärte er, dass es Streit um die Themensetzung gegeben habe. Er wollte nicht über Doping sprechen, die Verantwortlichen der ARD hätten aber darauf bestanden und ihm untersagt, sich in die Themenwahl einmischen zu dürfen: "Da habe ich gesagt: Ich gehe. Und dann bin ich gegangen." Am 10. August 2017 lösten Scholl und die ARD den eigentlich bis nach der WM 2018 geltenden Vertrag auf.

Privatleben hält Mehmet Scholl geheim

Neben seiner Tätigkeit als ARD-Experte versuchte Mehmet Scholl aber auch seine Trainer-Laufbahn voran zu bringen. Zunächst übernahm er ein Jugendteam bei Bayern München, wurde 2009 dann aber Cheftrainer der zweiten Mannschaft des Rekordmeisters. Nach einer Pause und seinem Wiedereinstieg bei Bayern, verließ er jedoch endgültig den Verein 2013 freiwillig, um sich mehr auf seine TV-Karriere konzentrieren zu können und nicht in einen Interessenskonflikt zu geraten. Zuvor hatten die Bayern-Bosse Scholl mehrfach öffentlich für sein Engagement bei der ARD kritisiert.

Sein Privatleben hielt Scholl schon immer nahezu komplett aus der Öffentlichkeit heraus. In der Dokumentation "Frei.Gespielt" sagte er zu dieser bewussten Entscheidung: "Für mich ist einfach wichtig, den Menschen Freude zu machen, aber trotzdem auf Distanz zu bleiben. Denn die wissen nicht, wer ich bin. Das wissen wenige Leute."

Bekannt ist nur: 1993 heiratete Scholl seine erste Frau Susanne. Aus dieser Ehe entstammt auch der gemeinsame Sohn Lucas Scholl (24), der ebenfalls als Fußball-Profi aktiv ist. Nach seiner Trennung von Susanne im Jahr 1996, nahm er 2007 seine damalige langjährige Lebensgefährtin Jessica zur Ehefrau. Mit Jessica hat Scholl zwei gemeinsame Töchter. Ende 2016 trennte sich das Paar jedoch wieder.

Radioshow über Indie-Rock-Musik

Zuletzt wurde es deutlich ruhiger um Mehmet Scholl. Lediglich als Markenbotschafter für einen rumänischen Automobilhersteller und als "Bild"-Experte ist Scholl in den letzten Monaten auf Bildschirmen zu sehen gewesen. Wer jedoch Einblicke in sein derzeitiges Leben haben möchte, der sollte einmal im Monat das Radio anschalten. Als bekennender Fan von Indie-Rock-Musik moderiert er am ersten Sonntag eines (fast) jeden Monats von 23:05 Uhr bis 24 Uhr seine Bayern-2-Sendung "Mehmets Schollplatten". Ab und an gibt Scholl hier auch kleinere private Eindrücke preis...

SpotOnNews

Neu in Aktuell