VG-Wort Pixel

Michael Owen: Deshalb wurde er von der Queen zurechtgewiesen

Michael Owen wurde von Queen Elisabeth II. zurechtgewiesen
Michael Owen wurde von Queen Elisabeth II. zurechtgewiesen
© imago images / Imaginechina
Michael Owen wurde von der Queen gerügt

Der ehemalige Fußballspieler Michael Owen (39) hat einen unangenehmen Moment erlebt - und zwar mit niemand Geringerem als der Queen! Der Grund: Er habe beim Royal Ascot seinen Hut abgesetzt und sei daraufhin von Queen Elisabeth II. zurechtgewiesen worden. Das verriet er in seiner neuen Biografie "Reboot: My Life, My Time".

"Als die Königin in den Aufzug ging, standen noch circa fünfzehn Leute draußen", beschreibt der ehemalige Fußballspieler in seiner Biografie. Deshalb habe die Queen gesagt: "Kommen Sie herein. Wir können uns alle reinquetschen." Daraufhin habe er seinen Hut abgesetzt, da er dachte, dies sei die richtige Etikette. Doch falsch gedacht! "Wenn Sie Ihren Hut wieder aufsetzten würden, könnten wir alle hineinpassen", habe die Queen daraufhin gesagt und soll ihre Stimme dabei erhoben haben. "Ich war gedemütigt", beschrieb Owen. Bis heute habe er keine Ahnung, ob sie einen Witz gemacht oder es ernst gemeint habe.

SpotOnNews

Mehr zum Thema