VG-Wort Pixel

Michel Piccoli: Französische Film-Legende ist verstorben

Michel Piccoli ist im Alter von 94 Jahren gestorben
Michel Piccoli ist im Alter von 94 Jahren gestorben
© imago/Starface
Der Theater- und Filmschauspieler Michel Piccoli ist tot. Er hatte in den vergangenen Jahrzehnten in unzähligen Filmen mitgespielt.

Michel Piccoli (1925-2020) ist tot. Die französische Film-Legende verstarb am Montag im Alter von 94 Jahren, wie unter anderem die Pariser Tageszeitung "Le Parisien" berichtet. Der Theater- und Filmschauspieler war während seines langjährigen Schaffens auch als Drehbuchautor, Produzent und Regisseur tätig.

Ein Charakterdarsteller

Piccoli galt als einer der bedeutendsten Charakterdarsteller des Landes und spielte alleine mehr als 150 unterschiedliche Filmrollen - etwa auch in Alfred Hitchcocks "Topas" oder mehrfach an der Seite von Romy Schneider, wie in "Das Mädchen und der Kommissar" oder "Mado". Zudem wurde Piccoli mit unzähligen Auszeichnungen nominiert und bedacht, darunter der französische Filmpreis César und der Deutsche Filmpreis.

Zu Piccolis bekanntesten Filmen zählen "Ein Mann zuviel" (1967), "Die Dinge des Lebens" (1970) und "Das große Fressen" (1973).

SpotOnNews

Neu in Aktuell