Michelle Pfeiffer: Sie hat sich In der Badewanne den Arm gebrochen

"Maleficent 2"-Star Michelle Pfeiffer hat verraten, dass sie sich kürzlich den Arm brach. Zur Premiere war aber alles wieder verheilt.

Es geht doch nichts über ein heißes Schaumbad am Abend, um den Stress des Alltags zu vergessen und wieder ganz zu sich zu finden. Nur beim Aussteigen aus der Wanne sollte man sich besser vorsehen, wie Michelle Pfeiffer (61, "Dangerous Minds") kürzlich auf die harte Tour lernen musste.

Taschendiebe auf dem Weihnachtsmarkt

Denn wie die Schauspielerin im Interview mit "Extra" verriet, rutschte sie in der Badewanne aus und brach sich dabei den Arm. "Als ich aus der Wanne in meinem Hotel gestiegen bin, habe ich bemerkt, dass der Marmorboden rutschig ist", sagte die 61-Jährige. Dennoch da hatte sie den Halt schon verloren.

Bei der Premiere zu ihrem neuen Film "Maleficent 2" im El Capitan Theater in Los Angeles schien der Bruch bereits gut verheilt zu sein: von einem Gips war jedenfalls nichts zu sehen. Stattdessen wandelte die Schauspielerin in einem rostroten, bodenlangen Trägerkleid aus Satin über den roten Teppich.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.