VG-Wort Pixel

Mila Kunis und Ashton Kutcher Sie baden die Kinder erst, wenn "man den Dreck sieht"

Mila Kunis und Ashton Kutcher bei einem Auftritt in Los Angeles.
Mila Kunis und Ashton Kutcher bei einem Auftritt in Los Angeles.
© Kathy Hutchins/Shutterstock.com
Mila Kunis und Ashton Kutcher haben verraten, dass ihre beiden Kinder erst gebadet werden, wenn man den Schmutz an ihnen sieht.

Die Hollywood-Stars Mila Kunis (37) und Ashton Kutcher (43) haben im "Armchair Expert"-Podcast über ihre Hygieneregeln gesprochen. Die Schauspielerin erzählte den Moderatoren Dax Shepard und Monica Padman dabei, dass sie als Kind nicht oft geduscht habe, da sie "kein heißes Wasser" hatten.

Die beiden Kinder von Kunis und Kutcher, Wyatt (6) und Dimitri (4), werden ebenfalls nicht täglich gebadet, verrieten die Stars, die seit 2015 verheiratet sind. Sie sei nie die Mutter gewesen, "die ihre Neugeborenen gebadet hat - niemals", erklärte Kunis. Ihr Ehemann fügte über die Kinder hinzu: "Wenn man den Schmutz an ihnen sieht, sollte man sie waschen. Sonst hat es keinen Sinn."

"Nur ein Stück Seife"

Kunis selbst wäscht ihr Gesicht "zweimal am Tag" und verwende für ihren Körper nicht jeden Tag Seife. Kutcher erklärte: "Ich wasche mir täglich die Achseln und den Schritt und sonst nichts." Er habe "nur ein Stück Seife". Nach dem Training spritze er sich lediglich "etwas Wasser ins Gesicht, um die ganzen Salze abzuwaschen".

SpotOnNews

Mehr zum Thema