VG-Wort Pixel

Mila Kunis und Demi Moore Die Schauspielerinnen "haben vieles gemeinsam"

Mila Kunis (l.) ist mit Ashton Kutcher verheiratet. Demi Moore ist die Ex-Frau des Schauspielers.
Mila Kunis (l.) ist mit Ashton Kutcher verheiratet. Demi Moore ist die Ex-Frau des Schauspielers.
© [M] Birdie Thompson/AdMedia/ImageCollect
Mila Kunis und Demi Moore sorgen in einem gemeinsamen Werbespot für Lacher. Was wohl Ashton Kutcher dazu sagt?

Was wohl Ashton Kutcher (43) dazu sagt? In einem neuen Werbeclip für den US-Telekommunikationskonzern AT&T treten sowohl seine Ehefrau Mila Kunis (38) als auch seine Ex-Frau Demi Moore (59) auf.

Kunis und Moore befinden sich in dem Werbespot auf einer Highschool-Reunion. Als eine Auszeichnung für die am meisten bewunderte, ehemalige Schülerin vergeben werden soll, stehen beide schon vor der Verkündung des Namens auf und begeben sich in Richtung Bühne. Doch dann wird eine andere Ehemalige ausgezeichnet. Moore und Kunis versuchen die unangenehme Situation mit etwas Smalltalk zu überbrücken. "Ich hatte keine Ahnung, dass wir zur gleichen Highschool gegangen sind", meint Moore. Und Kunis antwortet vielsagend: "Wir haben vieles gemeinsam."

Mila Kunis und Demi Moore gingen wirklich zur selben Schule

Besonders witzig: Kunis und Moore haben auch im echten Leben dieselbe Highschool in Los Angeles besucht. Im Gespräch mit "Entertainment Tonight" erklärt Kutchers Ehefrau, dass sie Moore wegen des Spots kontaktiert hatte. In einem Meeting mit AT&T hätten sie und die Verantwortlichen festgestellt, dass die beiden Schauspielerinnen zur selben Schule gegangen sind. Kunis sei "begeistert" gewesen, dass Moore mitmachen wollte.

Kutcher war von 2005 bis 2013 mit seiner Schauspielkollegin Moore verheiratet, bevor er 2015 mit Kunis vor den Traualtar trat. Die beiden haben zwei gemeinsame Kinder - ihre 2014 geborene Tochter Wyatt und Söhnchen Dimitri, der 2016 zur Welt gekommen ist. Kunis und Kutcher kennen sich schon seit vielen Jahren, sie waren zusammen in der beliebten Sitcom "Die wilden Siebziger" zu sehen, die in den USA zwischen 1998 und 2006 ausgestrahlt wurde.

SpotOnNews

Mehr zum Thema