VG-Wort Pixel

Millie Bobby Brown "Stranger Things"-Star glänzt in eleganter Robe

Millie Bobby Brown bei der Premiere der vierten Staffel von "Stranger Things".
Millie Bobby Brown bei der Premiere der vierten Staffel von "Stranger Things".
© imago/MediaPunch
Millie Bobby Brown in Schwarz-Weiß: Die Schauspielerin glänzte auf der "Stranger Things"-Premiere in einem besonderen Kleid.

Millie Bobby Brown (18) hat auf dem roten Teppich der Premiere der vierten Staffel von "Stranger Things" ihren Sinn für Mode unter Beweis gestellt. Sie erschien bei dem Event in New York in einem eleganten Kleid von Louis Vuitton. Die weiße Satin-Robe mit einem Oberteil in Korsettform wurde durch schwarzen Tüllstoff, der über die linke Schulter der Schauspielerin lief, raffiniert aufgepeppt. Ein Gürtel setzte die schlanke Taille des Serienstars in Szene, ein hoher Beinschlitz war ein weiteres Highlight des Outfits.

Brown, die zusammen mit ihrem Freund, Bon-Jovi-Sohn Jake Bongiovi (20), zu der Premiere kam, kombinierte dazu offene schwarze Plateau-Schuhe. Das blonde Haar der britischen Schauspielerin war zu lockeren Wellen gestylt, darunter kamen zierliche Diamantohrringe zum Vorschein.

Darum geht's in Staffel vier

Die mit Spannung erwartete vierte Staffel von "Stranger Things" startet am Freitag, den 27. Mai auf Netflix. Der zweite Teil der neuen Folgen folgt am 1. Juli. Bei einem Gastauftritt in der "The Tonight Show" von Jimmy Fallon (47) erklärte Millie Bobby Brown vorab schon mal: "Der Hauptteil und der Slogan dieser Geschichte ist, dass es der Anfang vom Ende ist."

Die neuen Folgen würden sich vor allem um Elf, die von Brown verkörpert wird, und ihre Anfänge drehen. Es gehe darum, "wie sie mit den Menschen um sie herum zu dem wurde, was sie ist", etwa eine unabhängige Frau mit Willensfreiheit. Die Handlung der neuen Staffel gehe "wirklich darauf ein", betont Brown. Die Zuschauerinnen und Zuschauer würden außerdem "eine Menge Antworten" bekommen, aber auch "viel weinen und viel lachen".

Weiter verriet die Britin, dass es mit ihren Co-Stars viel Spaß am Set gegeben hat. Sie und die Crew hätten Noah Schnapp (17), der ebenfalls eine wichtige Rolle in "Stranger Things" innehat, einen Streich mit Wasserbomben gespielt. "Jeder von uns, mehr als 20 Leute, überfielen ihn", so Brown. Der Wasserbomben-Angriff habe demnach etwa 15 Minuten angedauert.

SpotOnNews

Mehr zum Thema