Mitch Petrus: Ex-Super-Bowl-Star erliegt den Folgen eines Hitzschlags

Ex-Football-Profi Mitch Petrus ist mit nur 32 Jahren gestorben. Der frühere Super-Bowl-Gewinner erlag den Folgen eines Hitzschlags.

Der frühere Super-Bowl-Champion Mitch Petrus (1987-2019) ist tot, wie US-Medien, darunter "CBS News", melden. Er starb mit nur 32 Jahren am Donnerstag (18. Juli) in einem Krankenhaus in Carlisle, Arkansas, an den Folgen eines Hitzschlags. Zuvor hatte er tagsüber im Familienbetrieb draußen gearbeitet. Arkansas leidet wie viele andere US-Staaten aktuell unter einer enormen Hitzewelle.

Mit den New York Giants feierte Mitch Petrus 2011 seinen größten Erfolg. Auch das Team trauert: "Wir sind traurig, von Mitchs Tod zu hören. Unsere Gedanken sind bei Mitchs Familie und Freunden", heißt es in einem Statement, das via Twitter veröffentlicht wurde. Nach seiner Zeit (2010-2012) bei den New York Giants wechselte er zu den New England Patriots (2012) und beendete seine Karriere anschließend bei den Tennessee Titans (2012).

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.