Münster-Tatort: Jan Josef Liefers mit witzigem Dank für die Traumquote

Beim neuen Münster-"Tatort" schalteten fast 13 Millionen Zuschauer ein. Zum Dank gibt es einen witzigen Post von Jan Josef Liefers.

Der "Tatort: Väterchen Frost" aus Münster konnte am Sonntag (22.12., Das Erste) wieder unheimlich viele Zuschauer vor die Bildschirme locken. "Wir bedanken uns bei 12,66 Mio. Menschen, die gestern Abend 'Väterchen Frost' angeschaut haben und freuen uns auf alle, die das in der Mediathek nachholen", gibt Schauspieler Jan Josef Liefers (55) auf seinem Instagram-Account bekannt.

Zoff bei den Büchners: Dannis älteste Tochter will wieder nach Deutschland: Foto von Danni Büchner

Mehr Zuschauer als bei "Lakritz"

Doch das allein reichte dem Darsteller der Ermittlerkultfigur Rechtsmediziner Prof. Dr. Dr. Karl-Friedrich Boerne nicht. Liefers illustrierte seine Nachricht mit einem witzigen Foto aus Boernes Arbeitsräumen in der Rechtsmedizin. Für das Bild haben sich seine Kollegen Axel Prahl (59) alias Kommissar Frank Thiel und Christine Urspruch (49) alias Silke Haller bzw. "Alberich" der Größe nach hintereinander aufgestellt und lachen in die Kamera.

Das Münster-Team konnte mit "Väterchen Frost" wieder etwas mehr Zuschauer anlocken als noch im November. "Lakritz" bannte damals 12,64 Millionen Zuschauer an die Bildschirme. Allerdings schafften es Liefers und Prahl nicht, an ihrem Rekord zu kratzen: Bei der Folge "Fangschuss" schalteten am 2. April 2017 14,56 Millionen ein.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.