VG-Wort Pixel

Nach dem Tod der Queen "The Crown" legt eine Drehpause ein

Nach Claire Foy und Olivia Colman spielt Imelda Staunton in den Staffeln fünf und sechs Queen Elizabeth II.
Nach Claire Foy und Olivia Colman spielt Imelda Staunton in den Staffeln fünf und sechs Queen Elizabeth II.
© 2021, Netflix Inc./Alex Bailey
Nach dem Tod von Queen Elizabeth II. legt die Netflix-Serie "The Crown" eine Drehpause ein. Sonderlich lang ist diese allerdings nicht.

Die erfolgreiche Netflix-Serie "The Crown" widmet sich den britischen Royals und insbesondere dem Leben von Queen Elizabeth II. (1926-2022). Nach dem Tod der Monarchin am Donnerstag (8. September) im Alter von 96 Jahren reagiert nun der Streamingdienst Netflix. "Als Zeichen des Respekts wurden die Dreharbeiten für 'The Crown' heute [am 9. September] unterbrochen", heißt es in einem offiziellen Statement, welches dem "Hollywood Reporter" vorliegt. Auch am Tag der Beerdigung von Queen Elizabeth II. werden die Dreharbeiten zur Serie eine Pause einlegen.

"The Crown" filmt momentan Dianas Tod

Der Buckingham Palast hat noch kein offizielles Datum für die Beisetzung der Monarchin bekannt gegeben. Wie "Daily Mail" berichtet, befindet sich die Produktion von "The Crown" derzeit in Barcelona. Dort wird der tragische Unfalltod von Prinzessin Diana (1961-1997) auf den Straßen von Paris für die Netflix-Serie inszeniert. Die fünfte Staffel von "The Crown" soll im November erscheinen. Imelda Staunton (66) schlüpft dann in die Rolle von Queen Elizabeth II.

SpotOnNews

Mehr zum Thema