VG-Wort Pixel

Nach dem Tod der Queen Diese TV-Sender haben ihr Programm geändert

Die Queen ist mit 96 Jahren gestorben.
Die Queen ist mit 96 Jahren gestorben.
© imago images/i Images
Nach dem Tod von Queen Elizabeth II. haben einige TV-Sender ihr Programm geändert. Hier sehen Royal-Fans Dokumentationen und mehr.

Nach dem Tod von Queen Elizabeth II. (1926-2022) haben viele TV-Sender am Freitag ihr Programm umgestellt. So hat etwa Sat.1 schnell reagiert und kurzerhand das "Frühstücksfernehen" bis um 12 Uhr verlängert. Danach läuft das Programm, Stand jetzt, wie gewohnt weiter.

Bei RTL steht zwischen 15 und 17 Uhr die Dokumentation "Elizabeth II - Ein Leben zwischen Herz und Krone" auf dem Programm. Danach folgt ein "RTL Aktuell Spezial" zur verstorbenen Queen. Um 17:30 geht es wie geplant mit "Unter uns" weiter.

Programmänderung beim ZDF

Bei den öffentlich-rechtlichen Sendern ist ebenfalls das Programm kurzfristig geändert worden. So zeigt das ZDF ab 19:30 das Special "Trauer um Queen Elizabeth II.", die Moderation übernimmt Christina von Ungern-Sternberg (43). Die Serie "Bettys Diagnose", die eigentlich um 19:25 Uhr starten sollte, verschiebt sich. Um 20:15 Uhr läuft das Programm mit "Mordsschwestern - Verbrechen ist Familiensache" weiter.

Der History Channel zeigt anlässlich des Todesfalls ab 20:15 Uhr die einstündige Dokumentation "Queen Elizabeth und Princess Margaret" in deutscher Erstausstrahlung. Am Samstag wird die Sendung um 19:25 Uhr wiederholt. Es handelt sich dabei um eine Episode der vierteiligen Doku-Reihe "Einflussreiche Schwestern der Geschichte". Am 9. und 10. Dezember soll die Reihe erneut gesendet werden. Die Folge zu Queen Elizabeth II. wird dann nochmal ausgestrahlt.

SpotOnNews

Mehr zum Thema