VG-Wort Pixel

Nach dem Tod von Ray Liotta Seine Tochter kommt zur Premiere seiner letzten Serie

Karsen Liotta und Jacy Nittolo bei der Premiere der Apple-TV+-Serie "Black Bird" am Mittwoch in Los Angeles.
Karsen Liotta und Jacy Nittolo bei der Premiere der Apple-TV+-Serie "Black Bird" am Mittwoch in Los Angeles.
© imago/MediaPunch
Nach Ray Liottas Tod erschienen seine Tochter und seine Verlobte bei der Premiere seiner letzten Serie "Black Bird" in Los Angeles.

Bei der Premiere seiner neuen Apple-TV+-Serie "Black Bird" in Los Angeles konnte der Ende Mai verstorbene US-Schauspieler Ray Liotta (1954-2022) nicht mehr anwesend sein. Doch seine Tochter, Karsen Liotta (geb. 1998), und seine Verlobte, Jacy Nittolo (47), ließen sich einen Auftritt auf dem roten Teppich nicht nehmen.

Trotz ihrer Trauer zeigten sich die beiden Frauen stilvoll - und in Schwarz. Karsen trug ein langärmeliges Minikleid mit silbernen Akzenten am Saum und kombinierte dazu Spitzenpumps mit Perlen-Riemen. Nittolo trug ein ärmelloses, bodenlanges Trägerkleid und hochhackige Sandalen.

Taron Egerton: "Ich habe mich sofort in Liotta verliebt"

Während der Veranstaltung zollten viele der Schauspieler dem verstorbenen "Goodfellas"-Star Tribut, so auch Paul Walter Hauser (35), der ein T-Shirt mit einem Bild von Liottas Figur Joe "Shoeless" Jackson aus dem Baseballfilm "Feld der Träume" von 1989 trug. Darüber hinaus sprach Taron Egerton (32) darüber, wie es war, mit dem aus New Jersey stammenden Schauspieler am Set zu arbeiten, und erinnerte sich gegenüber "Entertainment Tonight" daran, wie er sich "sofort in Liotta verliebt" hatte.

"Wir haben eine sehr, sehr, sehr enge Verbindung entwickelt, und ich hatte eine ganz besondere Zeit beim Dreh dieser Szenen", sagte der "Rocketman"-Darsteller dem Blatt. "Ich bin sehr zufrieden damit, wie sie geworden sind."

Darum geht es in "Black Bird"

In der Serie, die ab dem 8. Juli auf der Streaming-Plattform zu sehen ist, spielte Liotta Big Jim Keene, dessen Sohn Jimmy Keene (Egerton) zu zehn Jahren Gefängnis verurteilt wird, dem aber im Austausch gegen ein Geständnis des mutmaßlichen Serienmörders Larry Hall (Hauser) die Chance auf Freiheit geboten wird...

Ray Liotta arbeitete gerade an dem Film "Dangerous Waters" in der Dominikanischen Republik, als er am 26. Mai im Alter von 67 Jahren im Schlaf verstarb. Die offizielle Todesursache wurde noch nicht bestätigt.

Karsen Liotta stammt aus seiner Ehe (1997-2004) mit der Schauspielerin Michelle Grace (geb. 1969).

SpotOnNews

Mehr zum Thema