VG-Wort Pixel

Nach Oscar-Eklat Reist Will Smith für eine Auszeit nach Indien?

Will Smith hat sich nach dem Oscar-Eklat zurückgezogen.
Will Smith hat sich nach dem Oscar-Eklat zurückgezogen.
© Featureflash Photo Agency/Shutterstock.com
Will Smith hat sich nach dem Oscar-Skandal vorerst zurückgezogen. Jetzt wurde der Schauspieler am Flughafen in Indien gesichtet.

Zieht sich Will Smith (53) nach dem Oscar-Eklat im vergangenen Monat im Ausland zurück? Nachdem der Schauspieler die Entscheidung der Academy, ihn für zehn Jahre von der Oscar-Gala auszuschließen, akzeptiert hatte, hat sich Smith vorerst rar gemacht. Am Samstag wurde er allein am Flughafen in Mumbai, Indien, gesichtet.

Dem US-Portal "Page Six" liegen Fotos und Videos vor, auf denen Smith gerade sein Gepäck in ein Auto verladen lässt. Der Schauspieler strahlt dabei und macht offenbar Fotos mit einigen Fans. Welche Pläne er für seinen Aufenthalt in Indien hat, ist nicht bekannt.

Ohrfeige überschattet seine Auszeichnung

Für seine Darstellung in "King Richard" hatte Smith bei den diesjährigen Academy Awards seinen ersten Oscar erhalten. Er wurde als bester Hauptdarsteller ausgezeichnet.

Sein Sieg wurde allerdings von einem Angriff des Preisträgers auf Chris Rock (57) überschattet. Smith hatte dem Komiker unvermittelt eine Ohrfeige verpasst, nachdem dieser auf der Bühne einen Witz über Jada Pinkett Smiths (50) Glatze gemacht hatte. Wegen eines krankheitsbedingten Haarausfalls trägt die Frau von Will Smith die Haare raspelkurz. Nach dem Eklat wurde der Oscarpreisträger für zehn Jahre von allen Oscar-Zeremonien ausgeschlossen.

SpotOnNews

Mehr zum Thema