Neil Gaiman: Neue Netflix-Serie zum beliebten "Sandman"-Comic

Netflix und Warner Bros. sollen einen Mega-Deal unterzeichnet haben. Neil Gaimans "Sandman" soll zur Serie werden.

Mehr als dreißig Jahre ist es her, dass Erfolgsautor Neil Gaiman (58) mit den Arbeiten zu seiner Comicreihe "Sandman" begonnen hat. Zwischen 1988 und 1996 erschienen insgesamt 75 Ausgaben. Gaiman wurde mehrfach ausgezeichnet - unter anderem mit dem renommierten Eisner-Award - und bringt seine erschaffene Welt nun auch auf den Bildschirm. Warner Bros. und Netflix sollen laut dem Branchenblatt "The Hollywood Reporter" einen Mega-Deal über eine Live-Action-Serie unterzeichnet haben.

Geht es nach mehreren nicht näher genannten Quellen, soll es sich bei "Sandman" um die teuerste Serie handeln, an der DC Entertainment jemals beteiligt war. Der Comicverlag und damit auch dessen Imprint Vertigo, bei denen "Sandman" erschienen ist, ist seit 1969 eine Tochtergesellschaft von Warner.

Die dritte Serie innerhalb kurzer Zeit

Das Drehbuch für "Sandman" soll von Allan Heinberg (52) kommen, der auch als Showrunner fungieren wird. Als Executive Producer sind David Goyer (53) und Gaiman selbst eingeplant. Weder Netflix noch Warner wollten das Ganze jedoch bisher bestätigen, da der Deal noch formell unterschrieben werden müsse. Wie viele Folgen geplant sind, ist derzeit ebenso nicht bekannt.

Die Werke von Gaiman sind bei TV-Machern aktuell recht angesagt. Zuletzt waren etwa Adaptionen von Gaimans und Terry Pratchetts Roman "Good Omens" sowie von Gaimans Roman "American Gods" in Serienform bei Amazon erschienen.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.