Nicki Minaj: Die Rapperin sagt alle Konzerte ihrer US-Tour ab

Nicki Minaj sagt alle Konzerte ihrer kommenden US-Tour ab. Grund dafür sollen schlechte Verkaufszahlen sein.

Erst am Dienstagabend konnte Rapperin Nicki Minaj (35, "Anaconda") den MTV Video Music Award in der Kategorie "Bester Hip-Hop-Track" mit nach Hause nehmen. Doch schon einen Tag später muss die Sängerin alle Konzerte ihrer US-Tour mit Rapper Future (34) absagen. Grund dafür seien laut einem Artikel des amerikanischen "People"-Magazins die schlechten Ticketverkäufe.

In Konzerthallen, die Kapazitäten für etwa 20.000 Menschen haben, seien laut einer anonymen Quelle teilweise nur etwa 2.000 Tickets verkauft worden. Selbst ihre Heimat Brooklyn habe nur 5.050 Tickets an Fans der Rapperin verkaufen können. In einem offiziellen Statement des Konzert-Veranstalters Live Nation heißt es allerdings, die Tour müsse aufgrund von Terminkonflikten verschoben werden und neue Konzertdaten werden nach der Europa-Tour im Mai 2019 bekanntgegeben.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.