VG-Wort Pixel

Nidhi Sunil Für Privilegien ist in der Welt des Models kein Platz

Model und Schauspielerin Nidhi Sunil zählt zu den einflussreichsten jungen Prominenten in Indien.
Model und Schauspielerin Nidhi Sunil zählt zu den einflussreichsten jungen Prominenten in Indien.
© L'Oréal Paris
Nidhi Sunil kann nicht nur mit ihrem Aussehen glänzen. Hinter der schönen Fassade des Models steckt noch eine ganze Menge mehr.

Nidhi Sunil (33) mag in Deutschland noch recht unbekannt sein. In Indien, der Heimat der Schauspielerin, zählt sie jedoch schon jetzt zu den ganz Großen. Als sie 1987 im dichtbevölkerten Kerala zur Welt kam, hätte wohl kaum einer gedacht, dass sie den Menschen einmal von den TV-Bildschirmen und namhaften Magazincovern entgegenlachen wird. Aber sie tut es - und das mit einem Selbstbewusstsein, das für viele junge Mädchen wegweisend sein dürfte. L'Oréal Paris machte sie nun zur Markenbotschafterin.

Aus der Kanzlei vor die Kamera

Ehe Sunil zu einer Person des öffentlichen Lebens wurde, absolvierte sie zunächst ein Jurastudium. Später arbeitete sie als Anwältin für Umweltrecht. Aber war das schon alles? Die damals 22-Jährige wollte es wissen und versuchte ihr Glück als Kandidatin bei Schönheitswettbewerben - mit Erfolg. Nach mehreren glorreichen Teilnahmen startete sie als Model durch. Lange dauerte es nicht, bis renommierte Fashionmagazine wie "Vogue" oder "Elle" auf sie aufmerksam wurden.

Mittlerweile hat Sunil einen Modelvertrag mit der New Yorker Agentur One Model Management in der Tasche, durfte sich über den Titel "Model of the Year" der indischen "Vogue" freuen und tritt nun als internationale Markenbotschafterin von L'Oréal Paris in Erscheinung. Dass ihr 2013 außerdem mit dem Drama "Gangoobai" der Durchbruch in Bollywood gelang, den sie zwei Jahre später mit ihrem Auftritt in "Kaash" noch einmal manifestierte, macht die 33-Jährige heute zu einer der einflussreichsten jungen Prominenten in Indien. Ein Status, den Sunil durchaus zu nutzen weiß.

Aktivistin macht sich für die Rechte von Frauen stark

Hinter der schönen Hülle verbirgt sich ein ebenso schöner Kern. Denn Sunil ist nicht nur als Model und Schauspielerin aktiv, allen voran macht sie auch als Aktivistin von sich reden. Die Themen, die ihr besonders am Herzen liegen: Colorism, also die Diskriminierung aufgrund der Hautfarbe, und Genderzid, die gezielte Tötung oder Abtreibung aufgrund des Geschlechts, in ihrem Heimatland Indien. Delphine Viguier-Hovasse, Global Brand Präsidentin von L'Oréal Paris, zeigt sich beeindruckt und erklärt: "Mit ihrer Karriere als Anwältin, Model, Schauspielerin und Aktivistin nutzt Nidhi ihre Energie und Reichweite. Sie macht sich für die Rechte von Frauen und ihre Gleichberechtigung gegenüber Männern stark."

Wie die 33-Jährige das anstellt? Sie war unter anderem Podiumsteilnehmerin für den "Women of the World Teen Summit: No Shade" und macht als Beiratsmitglied und Sprecherin des "Invisible Girl Projects" auf die Missstände aufmerksam. "Ich glaube, ich habe einen ziemlich ausgeprägten Helferkomplex", sagt Sunil über sich selbst. "Manchmal möchte ich am liebsten die ganze Welt retten." Ein zugegebenermaßen großes Vorhaben. Doch ihr Engagement für junge Frauen sowie gegen Colorism in der Fashion- und Filmindustrie ist ein beispielloser Anfang.

SpotOnNews

Neu in Aktuell