VG-Wort Pixel

Nina Bott: Zuckersüßer Schnappschuss von ihrem Baby


Erst in der vergangenen Woche wurde Nina Bott zum dritten Mal Mutter. Auf Instagram zeigt sie ihren Fans, wie ihr Alltag aussieht.

Erst vor wenigen Tagen ist Nina Bott (41) erneut Mutter geworden. Die Schauspielerin und Moderatorin verkündete die Geburt ihres Sohns Lio am Mittwoch via Instagram und gibt ihren Fans auch weiter Einblicke in ihr Leben mit dem Kleinen. So zeigte die 41-Jährige ein Bild von ihrem Partner Benjamin Baarz, wie er den gemeinsamen Nachwuchs wiegt - das Baby liegt dabei in einem Tuch, zu sehen ist nur ein kleiner Fuß. "Kleiner Brummer, aber Papa hat das voll im Griff", schrieb sie zu dem Schnappschuss.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Zu einem weiteren Bild, auf dem Bott mit erneut gut verstecktem Baby und ihrer kleinen Tochter kuschelt, erklärte sie: "Wir lieben unsere Babies und unser Familien-Wochenbett". Und fügte hinzu: "Der Papa verwöhnt uns und wir sind einfach nur faul und kuscheln." Ein Detail konnten die Instagram-Follower dann aber doch schon ausmachen. Auf einem anderen Schnappschuss ist der Hinterkopf von Lio zu sehen: "Ganz schön viele Haare der kleine Mann", stellten gleich einige Fans in den Kommentaren fest.

Für Bott ist es bereits das dritte Kind: Aus einer früheren Beziehung hat sie einen Sohn, der 2003 zur Welt kam und mit Baarz die gemeinsame Tochter Luna, die 2015 das Licht der Welt erblickte.

Videotipp: Pietro bricht für Sarah den Kontakt zu seinen Eltern ab!

Wegen Sarah: Pietro bricht Kontakt zu seinen Eltern ab
SpotOnNews

Mehr zum Thema