Nina Dobrev: Darum ist ihr die Freundschaft mit ihrem Ex so wichtig

Nina Dobrev findet es wunderbar, sowohl mit ihrem Ex-Freund Ian Somerhalder als auch seiner Frau Nikki Reed befreundet zu sein.

Dass das Ende einer Liebe nicht immer in einem heftigen Rosenkrieg ausarten muss, beweist Schauspielerin Nina Dobrev (30, "The Vampire Diaries"). Bei einer Live-Sendung der US-Show "Watch What Happens Live with Andy Cohen", erklärte sie auf die Frage eines Anrufers, ob es nicht ein bisschen merkwürdig sei, jetzt wo ihr Ex Ian Somerhalder (40, "The Tournament") verheiratet ist, weiterhin mit ihm befreundet zu bleiben: "Nein, ich finde das überhaupt nicht komisch. Warum sollten wir nicht weiter Freunde sein?"

Außerdem fühle sie sich nicht nur weiter mit ihrem Ex verbunden, auch seine Ehefrau, die Schauspielkollegin Nikki Reed (30, "Twilight - Biss zum Morgengrauen"), habe sie in ihr Herz geschlossen. "Die beiden haben ein wunderschönes Baby bekommen", fügte sie hinzu. "Sie sind glücklich - und ich auch. Was ist daran schlimm? Ich sehe darin kein Problem."

Dobrev und Somerhalder lernten sich bei den Dreharbeiten ihrer gemeinsamen Serie "Vampire Diaries" kennen und lieben. Sie trennten sich 2013 nach drei Jahren Beziehung. Nur zwei Jahre später heiratete Somerhalder seine neue Liebe Nikki Reed. 2017 kam ihre erste Tochter zur Welt. Die harmonische Trennung samt ihrer bis heute bestehenden Dreier-Freundschaft, sorgte bereits mehrmals für Schlagzeilen.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.