Nipsey Hussle: Der Rapper wurde am Sonntag erschossen

US-Rapper Nipsey Hussle ist in Los Angeles erschossen worden. Er wurde 33 Jahre alt. Stars wir Rihanna und Pharrell Williams trauern um ihn.

Musik-Star Nipsey Hussle (1985-2019) ist tot. Der Grammy-nominierte US-Rapper wurde laut "The Hollywood Reporter" vor seinem Kleidungsgeschäft in Los Angeles erschossen. Er wurde 33 Jahre alt. Zwei weitere Personen sollen durch die Schüsse verletzt worden sein. Hussle sei in ein Krankenhaus gebracht worden, wo er für tot erklärt wurde, heißt es weiter.

Der Bürgermeister von Los Angeles, Eric Garcetti (48), bestätigte die Nachricht auf Twitter: "Unsere Herzen sind bei den Angehörigen von Nipsey Hussle und allen, die von dieser schrecklichen Tragödie betroffen sind. L.A. ist jedes Mal tief getroffen, wenn ein junges Leben durch sinnlose Waffengewalt ausgelöscht wird. (...)"

Nipsey Hussle wurde Anfang des Jahres für sein erstes Album, "Victory Lap", für einen Grammy in der Kategorie bestes Rap-Album nominiert. Zudem war der Musiker einer der Mitgründer des Modelabels Marathon Clothing. Hussle engagierte sich auch für soziale Projekte, unter anderem im Bildungsbereich.

Stars trauern

Viele Stars verabschiedeten sich via Social Media von dem Rapper. Rihanna (31) schrieb auf Twitter: "Das macht keinen Sinn! Ich bin erschüttert! Lieber Gott, möge seine Seele in Frieden ruhen und mögest du allen seinen Angehörigen Trost gewähren! Es tut mir so leid, dass das passiert ist."

Pharrell Williams (45) erklärte, Nipsey Hussle habe "Millionen inspiriert ... Millionen Menschen, die dein Vermächtnis für immer erhalten werden". Und bei Basketball-Star LeBron James (34) heißt es: "Ich bin so traurig. Das tut so verdammt weh."

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.